Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.04.2004, 21:02     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Vierter Girls’ Day bei der BMW Group

Rund 600 Mädchen erhalten Einblicke in technische Berufe an sechs Standorten

Steigender Frauenanteil bei der BMW Group


München. Bereits zum vierten Mal lädt die BMW Group Töchter der Mitarbeiter am 22. April zum Girls’ Day ein. Diese Initiative wird seit 2001 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt. Dieses Jahr haben knapp 600 Mädchen die Möglichkeit, an sechs verschiedenen BMW Group Standorten technische Berufe und Aufgabenfelder kennen zu lernen. Erstmals ist die BMW Group auch mit einem eigenen Auftritt an dem Girls’ Day Programm im Bundeskanzleramt in Berlin vertreten.

Die Schirmherrschaft für den Girls’ Day 2004 innerhalb des Unternehmens hat Personalvorstand Ernst Baumann: „Wir wollen Mädchen und junge Frauen ermutigen, sich auch für „frauenuntypische“ Berufsfelder zu entscheiden. Denn wir wissen, dass Frauen und Technik sehr wohl zusammenpassen. Unsere Erfahrungen belegen dies.“

Im BMW Group Forschungs- und Innovationszentrum in München werden 180 Mädchen in die vielfältigen Arbeitsgebiete eingeführt. Vorgestellt werden Themen wie Akustik, Betriebsfestigkeit, Lichttechnik, Wasserstoff / Clean Energy, Virtual Reality, Motorrad und Design.

Im Werk München erleben 80 Mädchen an vier Stationen technische Berufe rund um die Automobilproduktion: von Labortechnik über Montage bis hin zu fahrdynamischer Prüfung. Darüber hinaus werden die technischen Ausbildungsberufe des Unternehmens sowie Einstiegsmöglichkeiten ausführlich vorgestellt.

Über 300 weitere Mädchen nehmen am Girls’ Day in den Werken Regensburg, Dingolfing und Landshut teil. In Berlin beteiligt sich das BMW Werk an dem Girls’ Day im Bundeskanzleramt.

Steigender Frauenanteil bei der BMW Group

Ziel der BMW Group ist es, den Mädchen zwischen 14 und 19 Jahren neue berufliche Perspektiven aufzuzeigen und mehr Frauen für technische Berufe zu gewinnen. So hat der Anteil von Mädchen in der gewerblich-technischen Berufsausbildung allein im letzten Jahr um fünf Prozentpunkte auf 17 Prozent zugenommen. Insgesamt sind gut ein Fünftel der Auszubildenden weiblich. Generell steigt der Frauenanteil bei der BMW Group und liegt aktuell bei 12,8 Prozent. Allein im letzten Jahr stieg die Zahl der weiblichen Führungskräfte um knapp 16 Prozent auf rund 280.

Eine Erhöhung des Frauenanteils ist wichtig, um künftigen Herausforderungen begegnen zu können, zum Beispiel der demographisch bedingten Abnahme der Erwerbspersonenzahl oder Fachkräftemangel vor allem bei den technischen Studiengängen, z.B. Elektrotechnik / Elektronik sowie bei den Informatikern. Daher hat sich die BMW Group zum Ziel gesetzt, auch bei der Zielgruppe Frauen der attraktivste Arbeitgeber zu sein.

Weitere Maßnahmen neben dem Girls’ Day sind Schnupperpraktika oder ein Technik-Camp für Mädchen. Leistungsstarke Mitarbeiterinnen haben außerdem die Chance, an einem Cross-Mentoring-Programm teilzunehmen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten