Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2001, 19:09     #47
MÄxx   MÄxx ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von MÄxx
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 1.230

Aktuelles Fahrzeug:
3er
Hallo

Also ich möchte mich hier jetzt auch mal zu Wort melden als Vertreter der 18-Jahrigen Führerscheinneulinge.

Durch den Umstand, dass mein Vater bei BMW arbeitet bin ich in der relativ kurzen Zeit, seit dem ich meinen Autoführerschein habe(und versteht mich bitte nicht falsch, ich will hier nichts raushängen lassen) schon sehr viele verschiedene BMW´s gefahren. Glaubt mir, ihr würdet euch wundern, wenn ihr wüsstet welche. Mein Vater hat mir von Anfang an die Autos anvertraut. Privat fahren wir u.a. 330d, welchen ich auch in meinem ersten Winter als Autofahrer gefahren bin und dass nicht zu wenig und das unfallfrei!!! Klar, jetzt werden viele sagen, soviel bin ich ja noch nicht gefahren. Stimmt. Aber da ich meinen Autoführerschein erst seit einem knappen Jahr habe sind ca. 25000km für den Anfang nicht schlecht, wie ich glaube.
Ich muss zugeben, ich fahre nicht unbedingt langsam, aber versuche jedes Risiko zu vermeiden und dass kann man auch schon als vernünftiger Fahranfänger und nicht nur als alter Hase. Natürlich passieren mir Fehler, aber die passieren auch meinem Vater, der seinen Führerschein schon seit 40 Jahren hat.
Ich schreibe das alles deshalb, weils mich langsam nervt, wie von machen Leuten hier im Forum, und nicht nur da, pauschal alle Führerscheinneulinge abgestempelt werden. Ich behaupte, dass ich recht gut fahre, auch oder gerade weil ich schon jetzt sehr schnelle Autos gefahren bin. Ich habe übrigens auch schon das BMW Fahrertraining hinter mir (was ich übrigens wärmstens empfehlen kann) und weiss nicht nur theoretisch, wie man ein Heck zum ausbrechen bringt und wieder auffängt. Leider ist es natülich so, dass es wie überall schwarze Schafe gibt, die den Ruf der Füherscheinneulinge verderben, aber dafür kann der vernünftige Rest halt nichts.
Also der einzige Grund, der für mich gegen einen 325i schpricht sind die Kosten, vorrausgesetzt man lässt sich nicht von der Maschine verleiten und bleibt Herr über seine Emotionen, die ohne Zweifel aufkommen wenn man 192 Pferdl unterm Hintern hat.


Also genug getextet.
Ich hoff es liest sich nicht allzu schlecht

Gruss MÄxx

------------------
--- Ich bin der Schnellste (naja, in meinem Traum halt) --
Mit Zitat antworten