Thema: 1er E87 u.a. na endlich... off. foto's 1-er
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.03.2004, 00:45     #122
iggysZ1   iggysZ1 ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von iggysZ1

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: NL-6067 Linne
Beiträge: 872

Aktuelles Fahrzeug:
323Ci
hi,
genau !
den CS1 hatte viel mehr "gesicht"
den front beim 1-er hat das styling vom CS1 darum IMHO nicht gerade "ueberholt"!
schade eigentlich, hat BMW den so viel negativen kritik ueber styling front CS1 bekommen?
Oder hat es vielleicht mehr mit "eigenen gesicht" der einzelne modelvarianten zu tun; den 5-tuerer mehr "neutral", beim coupe mehr sportlich/aggresivitaet...?

das thema mit variabele auslegung "platte" zwischen motorraum und innenraum (weis deutsche wort nicht..), und A-saulen, das fasziniert mich, aus text NL-automagazin verstehe ich das somit grosse flexibilitaet bei produktion moeglich ist, und neue 3-er wird als naechstes model diese flexible platform gebrauchen.
Wie "flexibel" interpretieren?
heist das jetzt das den neuen 3-er bei auslegung mit starkere motoren schon am maximalem potenzial ist?
oder ist diese flexible platform so "stark", das man z.b. auch, noch groessere modelle damit baut?
Ich meine, z.b. wie Goif IV und Skoda Octavia (ich weis, ich weis, aepfel/birnen vergleich...), aber den Octavia ist ein groesseres auto, obwohl radstand mit "donor", den Golf IV gleich ist. (wenn ich richtig erinnere/informiert bin),
den Octavia hat grossen ueberhang hinten wegen diese kleinere basis.
Okay, natuerlich verstehe ich das die platform-strategie von VW nicht mit BMW modular-bauweise zu vergleichen ist, aber die gedanke; aus medium mach large..., mit die einschraenkungen usw.
So gesehen sollte den neue 1-er ja ein riesen verantwortung tragen..., als neuer basis, nicht nur fuer modelvarianten, aber auch groessere baureihen.
Was denkt ihr?
gr. ignace
Mit Zitat antworten