Thema: 3er / 4er allg. AUsbrechen des Hecks...
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.11.2001, 10:49     #30
vmax   vmax ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Ja
Beiträge: 363

Aktuelles Fahrzeug:
Tretroller
Die meisten Leute machen den Fehler, bei ausbrechendem Heck zu stark gegenzusteuern. Dann kommt der umso heftigere Gegenschwung, mit dem die wenigsten rechnen (wenn die Räder wieder greifen) und dann fliegen 90% aller Leute ab (drehen sich). Kann man bei Fahrtrainings schön beobachten.
Wenn das Heck querkommt ist das überhaupt nicht kritisch, sofern genügend Platz ist.
Schnell, aber nicht zu stark gegenlenken und gleichzeitig entweder auskuppeln, oder (fortgeschrittene) am Gas bleiben, um den Gegenschwung klein zu halten. Wer nur vom Gas geht, entlastet zusätzlich die Hinterachse und dreht sich fast zwangsläufig.
Kann man auf einem großen, nassen Parkplatz schön üben: Slalom fahren und dabei das Auto bewußt aufschaukeln. Da bekommt man sehr schnell ein Gefühl dafür, bis zu welchem Driftwinkel es sich noch lohnt gegenzulenken und wann es besser ist, sich einfach zu drehen.

vmax
Mit Zitat antworten