Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.02.2004, 13:36     #28
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.530

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Hallo zusammen,

BMW ist halt etwas in der Zwickmühle.
Der Dreier hat sich vom E21 bis zum E46 vom recht kleinen sportlich-giftigen 2+2 Sitzer schrittweise zur sportlichen Reiseauto entwickelt. Ist also fast da angelangt wo einst der 5er stand. Von daher muss von unten was nachgeschoben werden. Andererseits wird mit dem 3er gutes Geld verdient und es bringt BMW nix, wenn nur Leute die sonst 3er gekauft hätten jetzt einen billigeren 1er kaufen. (Dies ist Ford z.B. passiert als nach der KA Einführung keiner mehr den Fiesta wollte, Kannibalismus nennt man das ) Von daher müssen sie das Auto sowohl vom Design als auch von der Technik her vom 3er distanzieren.
Klaus beschwert sich darüber dass hier nicht nur eingefleischte Fans posten, aber gerade der 1er muß neue Kundenkreise erschließen. Und diese werden so wie Daniel ganz genau vergleichen was sie anderswo für ihr Geld bekommen und da sind A3, Golf V GTI, sportliche Astra und Focus II halt SEHR ernstzunehmende Gegner. Mir ist auch klar dass der Heckantrieb des 1er fahrdynamisch ein Vorteil ist, aber was glaubt Ihr wieviele Leute es interessiert wie die Achslastverteilung ihrer Autos aussieht?
BMW muss sich mit dem 1er erstmal das Image des 3er erarbeiten, was neben dem schönen Design für mich der Hauptgrund war z.B. keinen A4 oder Vectra zu kaufen. Aber BMW weiss das auch selbst, die Stückzahl soll ja -soweit mir bekannt- mittelfristig nur etwa 1/4 von der des 3ers betragen.
Deshalb verstehe ich hier den Hype nicht so ganz
Zumal die meisten hier ja wohl einen 3er fahren, also eigentlich keine BMW Einstiegsdroge mehr brauchen

Viele Grüße allen
Michael
Mit Zitat antworten