Thema: 3er / 4er allg. 328i Ruckeln im Standgas
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.11.2001, 11:51     #1
Holle   Holle ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 40
328i Ruckeln im Standgas

Hallo zusammen!
Bei meinem 328i (Bj. 1996 / 79.000 km) macht sich in letzter Zeit eine Art Ruckeln oder besser ein sporadisch auftretendes "Verschlucken" im Standgas bemerkbar. Es ist so leicht, daß man schon das Radio aushaben muß und sich darauf konzentrieren muß, um es wahrzunehmen. Der Motor macht dann so ca. alle 20 Sekunden, jedoch nicht regelmäßig, einen Ruckler. Zuerst dachte ich an Zündaussetzer, jedoch sind die Kerzen gerade neu. Auch eine defekte Zündspule dürfte einen krasseren Effekt haben. Dann fiel mir jedoch auf, daß das Problem nur auftritt, wenn der Wagen warm ist. Wenn er kalt ist, liegt die Leerlaufdrehzahl bei ca. 800 U/min und das Problem tritt nicht auf. Wenn er warm ist liegt die Drehzahl bei ca. 600 U/min (ist das O.K.?) und das Problem tritt auf. Wenn ich dann das Gaspedal leicht antippe, so daß sich die Drehzahl um ca. 100-200 U/min erhöht, ist das Ruckeln weg. Nun habe ich mir gedacht, daß vielleicht ein Einspritzventil einen Tick zu wenig Sprit einspritzt. Gibt es sowas, oder ist das total abwegig? Was kann man dann tun? Bringen diese "Ventilreiniger"-Zusätze aus dem Zubehör Laden was? Wenn ja, welches ist da zu empfehlen?

Für alle Ratschläge und Diagnosen dankbar

Holle

P.S. Außer einem 57i Kit von K&N, sowie einem Remus Endschalldämpfer sind keine Modifikationen am Motor vorgenommen worden, ich fahre den Wagen ausschließlich mit Aral Super Plus...

Geändert von Holle (21.11.2001 um 11:59 Uhr)
Mit Zitat antworten