Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.11.2001, 14:16     #14
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.262

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Zitat:
Original geschrieben von Carsten HH
Mich würde mal interessieren, WIE es sich denn bemerkbar macht ,wenn die Felgen 0,7kg schwerer sind?????
Ob sich nun das höhere Gewicht in Bezug auf Komfort, Bodenhaftung usw. wegen der höheren ungefederten Masse spürbar ändert sei mal dahingestellt (niedrige ungefederte Massen sind immer anzustreben - daher auch Verwendung von Aluteilen im Fahrwerksbereich).

Was sich hier aber mit der (auf den ersten Blick nur geringen) Gewichtszunahme je Rad und vor allem in Verbindung mit dem größeren Felgendurchmesser (!!!) deutlich spürbar bemerkbar macht ist das höhere Massenträgheitsmoment - da gehen eben die höhere Masse und der Felgendurchmesser negativ ein (ohne jetzt hier mit Formeln hantieren zu wollen).
Das hat schon deutliche Auswirkungen auf die Beschleunigung/Elastizität - einige hier im Forum bemerken das ja recht deutlich selbst auf relativ leistungsstarken Autos wie 328/330.

BMW nimmt bei seinen Extremversuchen zur Standfestigkeitsüberprüfung von Kupplung und Antriebstrang auch den "worst case" an (getestet wird da z.B. Anfahren in der Form: 90% der max. Drehzahl - dann Kupplung springen lassen, das dann ein paar Mal). Und neben Dingen wie max. zul. Gesamtgewicht, max. Hinterachslast, stärkste Motorisierung, trockene Straße die sich belastend auswirken gehört da eben auch dazu die Räder mit dem größten Massenträgheitsmoment zu montieren!

Basti
__________________
"Autos, die ungeachtet der Fahrweise weniger als 15 Liter brauchen, machen mich müd und traurig" (aus: motor revue 2/84)
Mit Zitat antworten