Thema: 3er / 4er allg. e46 bremsenumbau
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2001, 21:03     #5
pitt   pitt ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 477

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323i Coupe
Hi Toby,

vielleicht kann Dir ja trotzdem geholfen werden.
Bremsenrubbeln ist ja nicht ganz easy loszuwerden, deswegen mal ein kurzer Rundumschlag - ist zufälligerweise genau mein Job.
Also: Bremsenrubbeln entsteht auf Grund von Dickenschwankungen der Bremsscheibe (im Neuzustand max. 10µm). Wenn man dann mit relativ wenig Druck bremst, kriegst Du daraus eine Bemsmomentschwankung. Vorzugsweise bei Eigenfrequenz der Achse (je nach Auto zwischen 100 - 140km/h) schwingt dann die gesamte Achse extrem - die Auswirkung kriegst Du über das Lenkrad mit. Soweit die Theorie.
Was kannst Du nun tun? Erstmal hilft natürlich die alten Scheiben rausschmeißen und neue rauf. Wenn Du Pech hast kommt das Problem aber schon nach 3000km wieder - also nicht wirklich die Lösung.
Was ich Dir vorschlagen würde: Versuche doch mal die Gummianlenkpunkte der Achse (sog. Bushings) gegen steifere (z.B. Motorsport) auszutauschen - die Achse schwingt dann weniger und das Lenkrad bleibt wesentlich ruhiger. Ich bin mir nicht sicher, aber möglicherweise hat auch schon der 328 härtere Gummis (deswegen merkst Du auch bei dem Auto Deiner Freundin nix), die man verbauen könnte. Nachteil den ich nicht verschweigen möchte: Die Räder poltern dann mehr (E36 lässt schön grüßen).
Ach ja und Fahrweise ist natürlich auch entscheident. Wenn Du öfters auf der Autobahn aus 160 aufwärts voll in die Eisen steigst, fährst Du die Scheiben natürlich entsprechend schneller k.O.
Wenn das Lenkrad aber extrem schwingt, solltest Du Dir erst mal die eingebauten Scheiben genauer ansehen. Vor allem innen vergammeln die beängstigend schnell.

Tschüss
Pitt
Mit Zitat antworten