Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.12.2003, 21:48     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Rockster Motorrad als Star im Hollywood-Film Paycheck

Verfolgungsjagd mit Uma Thurman und Ben Affleck / Thriller von Paramount Pictures und DreamWorks Pictures

München/ Los Angeles. Ein Motorrad wird zum Co-Star. Uma Thurman und Ben Affleck gehören zur filmischen Traumbesetzung im Thriller „Paycheck“, in dem die 2003 BMW R 1150 R Rockster eine tragende Rolle spielt. "Paycheck" wurde realisiert von Paramount Pictures und DreamWorks Pictures. John Woo führte Regie in der Produktion der Davis Entertainment Company/Lion Rock Production in Zusammenarbeit mit Solomon/Hackett Productions. Kinostart in den USA ist am 25. Dezember 2003. In Deutschland wird „Paycheck“ am 22. Januar 2004 Premiere haben.

"Paycheck" erzählt die Geschichte von Michael Jennings (Ben Affleck), ein weltberühmtes Genie, das von Hightech-Firmen für streng vertrauliche Projekte angeheuert wird. Jennings wird verfolgt, ohne zu wissen, warum, da sein Gedächtnis aus Sicherheitsgründen nach jedem ausgeführten Auftrag gelöscht wird. Für sein aktuelles Projekt erwartet der Spezialist einen mehrstelligen Millionenbetrag, doch statt eines "Paycheck" erhält er einen Umschlag mit wahllos zusammengewürfelten Gegenständen. Er entdeckt schnell, dass dieses Sammelsurium mit seiner Vergangenheit zu tun hat. Mit Hilfe von Rachel Porter (Uma Thurman), Jennings’ großer Liebe, beginnt er einen Wettlauf gegen die Zeit. Er muß die Bruchstücke seiner Vergangenheit zusammensetzen, bevor ihn seinen früheren Auftraggeber zu fassen kriegen.

Verfolgungsjagd auf zwei Rädern
„Paycheck“ glänzt mit mit atemberaubenden Verfolgungsjagden. Highlight des rasant erzählten Thrillers ist die sieben Minuten lange Motorradjagd durch die Straßen von Seattle mit Jennings (Affleck) auf einer BMW R 1150 R Rockster. In dieser Filmsequenz manövrieren Jennings und Rachel in Schräglage durch den dichten Verkehr in Seattle. Das Publikum wird im Film nur eine Rockster sehen, für die Verfolgungsszenen wurden jedoch sechs Motorräder eingesetzt. Motorrad-Fan Affleck war mit so viel Begeisterung bei der Sache, dass er die meisten High-Speed-Stunts selbst übernahm.

Das Drehbuch für diesen Science Fiction Thriller, der auf einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick basiert, schrieb Dean Georgaris. "Paycheck" ist nicht die erste Zusammenarbeit des Action-Film-Regisseurs John Woo mit BMW. Der Schöpfer von "Broken Arrow" (1996), "Face/Off" (1997), "Mission Impossible 2" (2000) und "Windtalkers" (2002) gehörte zu den acht Hollywood-Regissueren, die das Aufsehen erregende BMW Internet-Filmprojekt "The Hire" inszenierten. John Woo drehte "Hostage", ein neun Minuten langer beklemmenderThriller.

Auch Tom Purves, Vorsitzender und CEO der amerikanischen BMW Holding Corp. war fasziniert von der Verfolgungsjagd in "Paycheck". In diesem Film, meinte er, „konnten wir zeigen, wozu unsere Motorräder in der Lage sind, wenn sie auf diese Art und Weise gefordert werden“. Die BMW R1150R Rockster wurde wegen ihres überlegenen Handlings und ihrer Fahrqualität - sehr schnell, direkt ansprechend und agil - als das Fluchtfahrzeug in "Paycheck" ausgewählt. Das Motorrad ist seit März 2003 in den USA und in Europa im Handel. Mehr Information zur BMW R1150R Rockster sowie Informationen über die Dreharbeiten zur Verfolgungsjagd in "Paycheck" sind unter www.bmwmotorcycles.com und www.paycheckmovie.com zu finden.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten