Thema: 3er / 4er allg. neuer 320d, neuer Motor
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2001, 09:43     #4
jan-m-power   jan-m-power ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Darmstadt
Beiträge: 234

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320d, E36 Wiesmann, E30 332iS

XX-yy-4329
Eine extrem schwere Entscheidung:

in dieser preisklasse gibt es drei vernünftige Alternativen

a) BMW 320d
b) Audi A4 2.5 TDI
c) Mercedes 220 CDI

Der einzig richtige Vorteil des benz ist das überragende Raumangebot und Sitzgefühl hinten. Ausser dem hat er eine hervorragende passive Sicherheit.Sonst: hakelige Getriebe, billige Verarbeitung, schwacher Motor, unhandlich etc.

Audi: geniale Qualität. Kunststoffe edler als in meinem E46 320d, Instrumente und Bordcomputer liebevoller, Karosserie steifer. Motor hab ich noch nicht gefahren. Kenn ich nur von den Benzinern. Multitronic gewöhnungsbedürftig mit 2.0 Liter nicht empfehlenswert.

BMW: kräftigster Motor. Aber von einem Davonfahren kann man bei 2 Zehntel Unterschied natürlich nicht reden. Sparsamster Motor. Perfektes Handling. Würde eventuell den neuen 318i Valvetronic gegentesten. Den kann man angeblich auch mit 6.x Litern fahren. Ausserdem soll er sehr laufruhig sein. Nachteil bei meinem (alten) 320d: etwas zu dieselig im Klang (aber besser als der RumpelDüse von VAG), Verarbeitung verbesserungsfähig. Leichte Klappergeräusche aus Heckbereich (kann Einzelfall sein; aber laut AMS immer noch BMW-Problem).

Schwere Wahl. Fahr halt mal den BMW und den Audi gegeneinander. Und wegen der Steuern mal den neuen 318i gegenfahren bzw. auch den neuen Audi A4 2.0 Direkteinspritzer testen. Der kommt im März mit 150PS.
Mit Zitat antworten