Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.10.2003, 17:10     #9
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
8. Die Extras.

Neben der umfangreichen Serienausstattung wird der BMW X3 mit einer sehr großen Palette optionaler Ausstattungen angeboten. Besondere Highlights sind dabei das neue große Panoramadach und das innovative Adaptive Kurvenlicht.

Adaptives Kurvenlicht mit Bi-Xenon-Scheinwerfer.

Mit dem neuen Adaptiven Kurvenlicht bietet BMW ein weiteres vernetztes System der aktiven Sicherheit im X3 an. Das Adaptive Kurvenlicht wurde entwickelt, um die aktive Sicherheit bei Nacht zu erhöhen. Es verbessert die Sicht des Fahrers während der Dunkelheit mittels schwenkbarer Scheinwerfer. Die beiden Bi-Xenon-Scheinwerfereinheiten werden dabei über Lenkradwinkel, Gierrate und Geschwindigkeit gesteuert und leuchten so in Kurven den weiteren Straßenverlauf aus.

Das Adaptive Kurvenlicht wird durch den Fahrer über die Fahrlichtkontrolle in der Schalter-Stellung „Automatik“ aktiviert. Sobald sich das Fahrzeug in Bewegung setzt ist das Adaptive Kurvenlicht aktiv. Im Stand bei nach links eingeschlagenen Rädern müssen aus gesetzlichen Gründen die Scheinwerfer gerade stehen (entsprechend spiegelsymmetrisch bei Linksverkehr), um den Gegenverkehr nicht zu blenden. Bei Rückwärtsfahrten bleibt das Kurvenlicht inaktiv.

Basiskomponente des Adaptiven Kurvenlichts ist ein drehbares Scheinwerfermodul mit Bi-Xenonlicht für Abblend- und Fernlicht. Zusätzlich enthält dieses System auch eine dynamische Leuchtweitenregulierung sowie eine Scheinwerferreinigungsanlage.

Panoramadach.

Das zweiteilige Panoramadach zieht sich nahezu über das komplette Dach, die Glasfläche misst satte 0,65 Quadratmeter. Auf Knopfdruck kann der Fahrer die Scheibe vollständig öffnen. Das erzeugt auch in einem SAV schon beinahe ein Cabrio-Feeling. Die vordere Scheibe schiebt sich dabei unter die hintere Scheibe und verschwindet zu einem Großteil zwischen Dach und Innenhimmel. Zum Schutz gegen Aufheizung des Fahrzeuginnenraums sind die Scheiben des Panoramadaches aus venusgrauem Schutzglas ausgeführt. Zusätzlich kann die Glasfläche zum Sonnenschutz mit einem vollautomatisch auf- und zufahrbaren Schwebehimmel abgedeckt werden.

Bi-Xenonlicht.

Bi-Xenonlicht nutzt die hervorragenden Leuchteigenschaften der Xenon-Lampen nicht nur für Abblend-, sondern auch für Fernlicht. Damit steht dem Fahrer die derzeit leuchtstärkste Lichttechnik zur Verfügung. Vor die Xenon-Lampe wird elektromagnetisch eine Blende in den Strahlengang geschwenkt und dadurch die Abblend- bzw. Fernlichtverteilung erzeugt. Um eine Blendung des Gegenverkehrs zu verhindern ist das System mit einer dynamischen Leuchtweitenregulierung kombiniert.

Elektrochromer Innenspiegel.

Der sogenannte elektrochrome Spiegel (EC-Spiegel) besteht aus zwei Glasscheiben, einer klaren und einer Spiegelglasscheibe. Zwischen ihnen befindet sich ein hauchdünner Film eines flüssigen Mediums. Wird dieses Medium unter elektrische Spannung gesetzt, verändert es seine Lichtdurchlässigkeit und der Spiegel dunkelt ab.

Gesteuert wird dieser Vorgang von zwei lichtempfindlichen Sensoren im Innenspiegel, die aus dem Vergleich von Umgebungs- und Spiegelhelligkeit eine Blendwirkung etwa durch die Scheinwerfer nachfolgender Fahrzeuge erkennen können. Je nach Bedarf drosselt das System den Reflexionsgrad des Spiegels stufenlos von 60 bis zehn Prozent.

Klimakomfort-Frontscheibe.

Die Infrarot-reflektierende Frontscheibe reduziert die Aufheizung durch Sonneneinstrahlung nachhaltig. Insbesondere nach längeren Standzeiten im Sommer macht sich das beim Berühren von Innenraumteilen angenehm bemerkbar. Zum Beispiel wird die Oberflächentemperatur an der Instrumententafel nach 90 Minuten Aufheizung in praller Sonne durch die Infrarot-reflektierende Scheibe um rund 10 Grad gesenkt. Beim Fahren steigert die reduzierte Wärmeeinstrahlung nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit, da die Innenraumtemperatur einen wesentlichen Einfluss auf die Konzentrationsfähigkeit des Fahrers hat.

Navigationssystem mit DVD.

Als Sonderausstattung ist für den X3 ein DVD gestütztes Navigationssystem in zwei Ausführungen lieferbar. Beim Navigationssystem Professional zeigt ein farbiges, hochauflösendes 16:9-Grafikdisplay in Kartendarstellung die berechnete Route und gibt per Sprachausgabe Navigationshinweise. Das Display ist elektrisch aufklappbar und ergonomisch optimal oben in der Mitte der Armaturentafel untergebracht. Es verfügt über eine optionale TV-Funktion. Alternativ ist das Navigationssystem Business erhältlich, bei dem die Zielführung per Sprache und Pfeilsymbolik im Radio-Display erfolgt.

Beide Systeme berücksichtigen RDS-TMC Verkehrsinformationen, die per digitalem Datenstrom über das Radio empfangen werden. Auf die geplante Route und dessen Verkehrsgeschehen bezogene Meldungen werden angezeigt und auf Fahrerwunsch in die Strecke miteingeplant. Der Fahrer kann aber auch die dynamische Routenplanung wählen, bei der das System automatisch den besten Weg errechnet. Falls dabei auf einem Strecken_abschnitt ein Stau auftritt, wird dieser vom System beurteilt. Stellt sich dabei heraus, dass die Strecke trotz Stau die schnellere ist, plant das System diesen Abschnitt mit ein.

Autotelefon.

X3 Kunden, die in ihrem Fahrzeug telefonieren möchten, bietet BMW je nach Anforderungen mehrere Varianten an: Topausstattung ist das Autotelefon Professional mit Bluetooth-Technologie. Es bietet neben Freisprechanlage und Außenantenne auch ein mobiles Sprechteil, das in der Mittelarmlehne untergebracht ist und von allen Passagieren für individuelle Gespräche benutzt werden kann. Die Verbindung zum eigentlichen Mobiltelefon erfolgt mittels zukunftsweisender Bluetooth-Technologie. Die Bedienung des Telefons erfolgt wahlweise über das Mobilteil oder über den Bordmonitor. Diese Anlage ist als Dualband-Ausführung sowohl für D- als auch E-Netz geeignet und umfasst außerdem im Multifunktionslenkrad integrierte Bedientasten für das Telefon.

Alternativ dazu ist die Handy Vorbereitung mit Bluetooth Schnittstelle inklusive Freisprecheinrichtung, Anschluss für Lademöglichkeit und Außenantenne wählbar. Ein Bluetooth-fähiges Handy muss dabei nicht einmal aus der Tasche genommen oder in eine Halterung gesteckt werden, es verbindet sich automatisch mit der im Fahrzeug integrierten Basisstation, sobald es sich in der Reichweite zum Fahrzeug befindet. Durch verschiedene separat erhältliche Snap-in-Adapter können damit unterschiedlichste Bluetooth-fähige Mobiltelefon angeschlossen werden, die sich dann auch via Bordmonitor bedienen lassen. Als dritte Variante wird die konventionelle Telefon-Vorbereitung mit Freisprecheinrichtung angeboten.

Audioanlagen.

Für gute Unterhaltung im X3 sorgt das Angebot hochwertiger Audioanlagen und Lautsprechersysteme, aus denen der Kunde seine individuelle Ausstattung wählen kann. Die Basis bildet eine hochwertige Stereoanlage mit CD-Laufwerk. Sie ist in Deutschland serienmäßig. Darüber hinaus ist auf Wunsch das HiFi System BMW Business CD lieferbar, das für höchste Hörgenüsse sorgt. Diese Audioanlage verfügt über Antennen-Diversity, integriertes CD Laufwerk mit Komfortfunktionen sowie über die Anschlussmöglichkeit für einen CD Wechsler. Integriert in das Navigationssystem Professional kann BMW Business auch mit Minidisc-

Player anstelle des integrierten CD-Laufwerks bestellt werden. Der optionale CD-Wechsler für sechs CDs ist praktisch und leicht zugänglich in der Mittelkonsole untergebracht. Das Audiosystem BMW Business ist auch Bestandteil der Navigationssysteme.

Alle Soundsysteme verfügen über zwei Zentralbässe für besonders ausgewogene Tiefen. Auf Wunsch ist außerdem ein HiFi-Lautsprecher_system mit acht Lautsprechern und eigenem Verstärker mit 160 Watt Ausgangs_leistung lieferbar. Als Top-Variante bietet das HiFi-System Professional mit zehn Lautsprechern, 500 Watt Leistung und dem Digital Sound Processor DSP mit grafischem 7 Band Equalizer die Möglichkeit, unterschiedlichste Raumklänge für verschiedene Musikrichtungen einzustellen.

In den USA wird außerdem ein spezielles Satellitenradio für den dort schon praktisch flächendeckend empfangbaren Satellitenrundfunk als Sonderzubehör angeboten.

Park Distance Control PDC.

Einparken wird zum Kinderspiel, denn mit der von BMW erstmals auf den Markt gebrachten Park Distance Control PDC lernen Autofahrer-Ohren ganz einfach sehen: Je näher der Wagen an ein Hindernis fährt, desto schneller wird die Tonfolge, mit der das System den Abstand zu einem Hindernis anzeigt. Das Steuergerät misst dabei mittels Ultraschall nach dem Echolot-Prinzip zyklisch die Distanz von Front- und Heckstoßfängern zum nächsten Hindernis. Die Sensoren haben eine Erkennungsreichweite von ca. 1,5 Metern, ab etwa 1,2 Metern Distanz wird der erste Warnton generiert. Geht das immer schneller werdende Stakkato in einen Dauerton über, ist der Mindestabstand von 20 Zentimeter unterschritten.

Regensensor steuert Wischer und Fahrlicht.

Besonders feinfühlig und bedarfsorientiert säubert die Automatische Intervall Control AIC mit Regensensor die Windschutzscheibe, die in Verbindung mit der Scheinwerferreinigung lieferbar ist. Sie steuert das Wischintervall abhängig von der Scheibenbenetzung stufenlos zwischen Dauerbetrieb und Stillstand. Dazu misst der Regensensor anhand der Reflexion von Infrarotlicht aus einer Leuchtdiode die Lichtdurchlässigkeit der Frontscheibe: Eine trockene Scheibe reflektiert das Infrarotlicht komplett, eine feuchte nur teilweise. Dadurch ist bei jeder Regenstärke eine optimale und bedarfsgerechte Wischfrequenz gesichert. Der Regensensor dient darüber hinaus zur Steuerung des Fahrlichtes. Dreht der Fahrer den Lichtschalter in die Position Automatik, werden beim Unterschreiten eines bestimmten Lichtwertes automatisch die Scheinwerfer eingeschaltet. Bei der Fahrt über tunnelreiche Gebirgsstrecken beispielsweise erhöht dies sowohl Fahrkomfort als auch Sicherheit.

Sportpaket.

Das Sportpaket betont auf Wunsch den von Haus aus schon sehr dynamischen Auftritt des X3 noch mehr. Außen sorgen unter anderem weiße Blinkleuchten, Applikationen in „Shadow Line“ hochglänzend und Leichtmetallräder im Sternspeichen-Design für kraftvolle Optik. Bei Shadow Line hochglänzend sind die Einfassungen der Seitenscheiben und der Fensterschachtabdeckungen sowie der Spiegelfuß hochglänzend in schwarz lackiert. Dem Innenraum verleihen Sport-Lederlenkrad, Sportsitze für Fahrer und Beifahrer sowie der Dachhimmel in Anthrazit einen ganz besonders sportlichen Charakter.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten