Thema: 3er E36 Unfall mit Bordsteinkante
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.09.2003, 20:50     #1
SteelDriver   SteelDriver ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von SteelDriver

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 178

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X5

M-X XXXX
Unfall mit Bordsteinkante

Hallo,

ich hatte heute mit dem Auto meines Sohnes (BMW 316i E36 Limo) - peinlich - nen kleinen Unfall, besser gesagt ist mir bei der Überquerung einer Kreuzung (Pflasterstraße!) das Heck im 2. Gang ausgebrochen und ich bin dummerweise irgendwie auf den rechten Bordstein mit beiden rechten Rädern geknallt und das linke Hinterrad hat innen an der Felge auch noch was abbekommen. Letztendlcih habe ich dann noch eine Hecke mitgenommen - aber nix an der Karosse kaputt. Ich hatte max. 30-35 km/h auf dem Tacho. Habe jetzt erstmal Winterreifen drauf, da die beiden rechten Reifen an der Flanke je einen tiefen Riss haben

Kann bei diesem Missgeschick noch mehr passiert sein? Sollte ich eine Autowerkstatt aufsuchen? Ich habe beim Radwechsel mal ordentlich an den Rädern gewackelt, aber ausgeschlagen sollten sie nicht sein. Das Fahrverhalten ist auch noch wie vorher, zieht auch nicht nach links/recht. Ich mache mir halt nur Sorgen, ob nicht doch was verzogen/defekt ist, da ich wahrscheinlich seitlich mit den Rädern auf den hohen Bordstein aufgekommen bin und es recht stark geknallt hat. Die Alufelgen sind jetzt leicht gerade an einer Stelle, aber kaum sichtbar. Kann man die noch verwenden (auswuchten)?

Danke für eure Antworten,

ein erledigter SteelDriver,
der zusätzlich mit seinem eigenen Auto heute auch noch einen Reifenplatzer bei 220 km/h hatte
Mit Zitat antworten