Thema: 3er E46 Warum W-Reifen für 320d
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.09.2003, 06:00     #8
Goldfinger   Goldfinger ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 797
Hi Sportsocke,

dass die Traglast mit zunehmender Geschwindigkeit abnimmt, ist schon richtig, hat aber mit deinem Fall nichts zu tun!

Besonders deshalb, da beim 225er sogar eine höhere Traglast angegeben ist. Umgekehrt, das beim 205er mit niedrigerer Traglast ein höherer Geschwindigkeits-Index nötig wäre, wurde da schon eher Sinn machen.

Rein technisch gesehen, reicht bei deinem Auto aber ein V-Reifen mit 91er Traglast völlig aus.

Manchmal gibt es für solch unsinnige Einträge auch gar keinen technischen Grund. Der Grund, warum immer wieder mal solche Einträge zustande kommen ist der, dass zur Zeit der Erstellung diese Reifengröße beim oder bei den favorisierten Herstellern eben nur in dieser Größe angeboten wird. Oder aus kaufmänischen und/oder logistischen Gründen, bei allen Fahrzeugen gleichen Typs (unabhängig von der Motorisierung), ab Werk eine bestimmte Reifen-Größe mit nur einem Geschwindigkeits-Index verwendet wird.

Oder anders gesagt: Alle Fahrzeuge welche serienmäßig mit 205er ausgerüstet werden, haben z. B. V-Reifen. Und die, welche serienmäßig mit 225er ausgerüstet werden, haben ab Werk alle W-Reifen. Wird ein Fahrzeug, welches serienmäßig mit den 205er in H ausgerüstet wird, dann als Sonderausstattung mit 225er ausgeliefert, hat es dann "automatisch" auch die W-Reifen drauf (weil der Hersteller halt nur 225er W verwendet). Dass, was ab Werk verbaut wird, kommt dann meistens auch so in die Papiere.

So kommt es dann zustande, dass z. B. Golf-Modelle mit 100 PS (und 190 km/h als Spitze im Schein) auf W-Reifen vom Band rollen (wenn man die betreffende Größe als Sonderausstattung gewählt hat). Und die Größe wird dann auch im Schein als W-Reifen eingetragen, obwohl hier ein H-Reifen locker ausreichen würde.

Beim Polo meiner Frau, steht deshalb genau aus diesem Grund die Options-Größe 185/55-14 als H im Schein. Obwohl das Auto laut Schein nur 160 läuft u. ein T-Reifen bereits mehr als ausreichend wäre.

Zurück zu Deinem Fall: Selbstverständlich kannst Du auf deinem 320d auch einen 225/50 R16 als V montieren. Sogar mit der 91er Traglast! Nur, mußt Du dann (eigentlich unsinnigerweise) beim TÜV vorfahren. Kostet rund 40€. Außer bei Winterreifen, da würde es genügen, dass Du Dir einen Aufkleber auf den Tacho machst, dass Du nicht schneller alls 240 fahren darfst!

Nein! Jetzt mal ernsthaft: Du mußt halt mal vergleichen, ob die TÜV-Abnahme günstiger kommt. Diese hast Du auch nur einmal. Den Mehrpreis der Ws gegenüber den Vs, dagegen bei jedem neuen Satz. Wenn Du Dein Auto so lange fährst, das Du mehrere Reifensätze benötigst, wären die einmaligen 40€ sicher gut angelegt!

Grüße Goldfinger

Geändert von Goldfinger (14.09.2003 um 06:25 Uhr)
Mit Zitat antworten