Thema: 3er E46 Durchzug bei den Coupe´s
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.08.2003, 10:10     #11
Oliver DriveSIX   Oliver DriveSIX ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Oliver DriveSIX
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-
Beiträge: 422

Aktuelles Fahrzeug:
AUDI TT 2.0 TFSI Quattro S-Tronic

WOB-M 6661
Zitat:
Original geschrieben von R1-Rider
Bei einer Entscheidung zw. 318 und 320ci würde ich dem 318ci den Vorzug geben. Der aktuelle N42 Motor hat mich wirklich überrascht, wie elastisch und durchzugsstark er gegenüber dem 320M54 ist. Der 6-Zyl. braucht hohe Drehzahl um schnell zu sein und säuft logischerweise mehr. Der einzige Nachteil des 4-Zyl ist der fehlende 6-Zyl. Sound...
Dem würde ich widersprechen. Es ist zwar richtig, dass der Vierzylinder bei niedrigen und mittleren Drehzahlen gut mithalten kann (siehe max. Drehmoment 200NM zu 210NM) und der 320er erst bei hohen Drehzahlen einen Vorteil hat (hier kommen dann auch die knapp 30 Mehr-PS her), aber von der Laufruhe, Drehfreude, Sound etc. liegen Welten zwischen beiden Motoren. Ich bin selbst gut 2 Jahre den 2,2 Liter gefahren und hatte auch mehrfach die Gelegenheit, den 318i 2,0 zu fahren und glaube mir, wenn Du erst den Sixpack gewöhnt bist möchtest Du keinen 4-Zylinder mehr. Von den bekannten Problemen mit der Valvetronic beim 318er ganz zu schweigen... (bemühe mal die Suche mit dem Stichwort "Valvetronic").

Der 325Ci ist für mich weniger die goldene Mitte als ein fauler Kompromiss. Der kann zwar zweifellos alles etwas besser als der kleinere Sechszylinder, aber die Betonung liegt hier auf "etwas". Wenn Dir der 320er zu schwach ist, wird Dich IMHO der 2,5 Liter auch nicht langfristig glücklich machen.

Aber wie schon geschrieben, schneller als mit Deinem Tigra bist Du bereits mit dem kleinsten Sixpack, es kommt Dir vielleicht nur nicht so vor...

Grüße
Oliver
Userpage von Oliver DriveSIX
Mit Zitat antworten