Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.08.2003, 10:07     #1
motte   motte ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von motte

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: D-64289 Darmstadt
Beiträge: 48

Aktuelles Fahrzeug:
328i touring E36

DA-XX-XXX
328i Motorblockgewinde nach Überhitzung ausgerissen

Hallo an alle,

letzten Mittwoch ist die Wasserpumpe bei meinem 328i, Baujahr 96, 140000 km, ausgefallen. Unglücklicherweise hat meine Freundin die Zeichen der Zeit, bzw. die Wassertemperaturanzeige nicht ausreichend gewürdigt und ist mit Wassertemperatur Anfang des roten Bereichs noch 10 km gefahren.

Durch den entstandenen Überdruck (Wasserdampf hat mehr Volumen als Wasser) is irgendein Kühlschlauch geplatzt.

Bis hierhin schon sehr aergerlich.

Die erste Diagnose meines freundlichen BMW-Haendlers: Wasserpumpe, Thermostat, Kühlungssystem und auch Kühler, der sich eingebeult hat.

Danach erst die Möglichkeit, den Motor selber auf Schaeden zu untersuchen.

1,5 Tage spaeter kam die Information, dass die Zylinderkopfdichtung neu gemacht werden muesse. Bis hierhin war ich inklusive allem bei 2400 Euro.

Am naechsten Tag kam dann der Hammer. Die Werkstatt könne den Zylinderkopf, der uebrigens noch top in Ordnung sei, nicht mehr befestigen, da die Gewinde im Motorblock ausgerissen sind. Folge ist ein neuer Motorblock, der die Gesamtkosten auf 5850 Euro hochtreiben wuerde.

Meine Frage hierzu ist, ob irgendjemand so etwas schon mal gehoert hat. Mir kommt es ziemlich merkwuerdig vor, dass ein Alu-Zylinderkopf überlebt, aber im Grauguss die Gewinde ausreissen.

Vielen Dank im voraus fuer Eure Hinweise und Tips,

Basti
__________________
Nutze den Tag ...

Mein A-B-Transformator
Mit Zitat antworten