Thema: 3er / 4er allg. Welcher geht besser?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.10.2001, 12:20     #49
Acki   Acki ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-40591 D'dorf
Beiträge: 341

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 528i E39 (;-)
Zitat:
Original geschrieben von jan
nun ein paar meiner Erfahrungen aus dem Langstreckenbetrieb mit einigen oben genannten Fahrzeugen:
(A6-2,5V6TDI, Audi TT180, BMW 330D)

Der 320i mit 150 PS ledert den 320D ab, wenn der Fahrer des Benziners fleissig schaltet. In der vmax sowieso. Mein 330D ist nicht schneller als ein 320i, aber schneller als ein 320D.
Auch beim Beschleunigen auf der Autbahn, 100->200km/ bleibt der 320i recht gut am 330D drann, wenn der Fahrer gut schaltet,

Der Audi mit 2,5 V6TDI ist tatsächlich ein Blender. Tacho hatte ich meinen bergab sogar mal auf 260km/h, war natürlich völliger Blödsinn ist, bei eingetragen 212km/ (war ein 98er Limo mit Tiptronic, kein Quattro) Gedreht hat der bei Tacho 240km/ nur 4000 Touren, das war ok.
Der 2,5 V6 mit 180 PS ist nicht flotter, da er derzeit immer das schwere Quattro-Geraffel mitziehen muß. Der Motor nagelt selbst warm bei Stadttempo wie ein Trecker. In Verbindung mit Tiptronic verhungert die Leistung im Wandler.


Die VR6 von VW (174-193PS) sind geringfügig schneller und durchzugsstärker als mein 330D. Wahrscheinlich weniger Gewicht.

Der aktuelle 2,2 Liter Motor mit 170PS ist jedenfalls flotter als mein 330D mit 184 PS.

Audi 1,8Turbo: Im 180PS-TT flotter als ein 320i/D und relativ gleich mit dem 330D in der vmax. Im Ampelduell jedoch flotter, da das Turboloch schneller überwunden ist. Hängt super am Gas, der Motor. Säuft wie ein Loch, d.h. bei vmax knapp 230 gehen 17 Liter superplus durch.

Sorry wenn ich keine Prospektdaten verglichen habe, sind nur Erfahrungen aus der Praxis...
Gruss, Jan
Das hört sich alles sehr ehrlich und glaubhaft an. Deshalb bekommst du mal nen Bonuspunkt.
Mit Zitat antworten