Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.07.2003, 16:02     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Group schafft weiterhin zusätzliche Arbeitsplätze

Über 2.000 neue Arbeitsplätze in Deutschland im ersten Halbjahr / Tendenz: weiterhin steigende Personalzahlen

München. Im Rahmen der laufenden Produkt- und Marktoffensive hat die BMW Group im ersten Halbjahr 2.124 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Zum 30. Juni beschäftigt der Konzern damit weltweit 103.335 Mitarbeiter. Die meisten Arbeitsplätze hat das Unternehmen in Deutschland geschaffen: Mit 2.097 zusätzlichen Mitarbeitern konnte die BMW Group im Vergleich zum Dezember 2002 seine Belegschaft um 2,8 Prozent auf 78.056 erhöhen.

Getragen wird der kontinuierliche Personalaufbau von dem erfolgreichen Geschäftsverlauf sowie den Anforderungen der laufenden Produkt- und Marktoffensive. Mit dem Rolls-Royce Phantom, dem BMW Z4 in Europa, dem MINI Diesel, der neuen BMW 5er Limousine wurden 2003 eine Vielzahl wichtiger Fahrzeugprojekte auf den Markt gebracht – Ende des Jahres folgen der BMW X3 und das 6er Coupé.

„Um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu bewältigen, suchen wir weiterhin hochqualifizierte Mitarbeiter“, so Ernst Baumann, Personalvorstand der BMW AG. „Die Schwerpunkte für die Einstellungen liegen zum einen bei Ingenieuren für Entwicklung, Produktion und Vertrieb, zum anderen bei Mitarbeitern für das neue Werk in Leipzig.“

In Leipzig wurden in den ersten sechs Monaten 2003 bereits 533 Mitarbeiter eingestellt, so dass nun 1.065 einen Arbeitsvertrag für das neue Werk haben. Derzeit werden diese Mitarbeiter in den Fahrzeugproduktionswerken München, Regensburg und Dingolfing auf ihre Aufgaben vorbereitet. Darunter sind 275 ehemals arbeitslose Menschen, die im BMW Werk Leipzig nun wieder einen Einstieg ins Berufsleben gefunden haben. Gemeinsam mit der PUUL GmbH sowie den lokalen und regionalen Arbeitsämtern wurde das Projekt „Poleposition“ aufgesetzt, das Arbeitslose wieder ins Berufsleben integriert.

Um in Leipzig, wo im nächsten Jahr die Produktion anläuft, eine ausgewogene Personalstruktur aufzubauen, werden derzeit besonders Frauen sowie ältere Mitarbeiter gesucht.

Der Personalaufbau erfolgt ebenfalls an den bestehenden Standorten. So wurden in der Konzernzentrale – beispielsweise in den Bereichen Entwicklung und Vertrieb – 1.073 neue Arbeitsplätze geschaffen. In den bestehenden Werken wurden in München +54 (10.119 Mitarbeiter zum 30.6.2003), in Regensburg +226 (10.255 Mitarbeiter) und in Dingolfing +890 (22.772 Mitarbeiter) zusätzliche Mitarbeiter eingestellt.

Auch in der zweiten Jahreshälfte plant das Unternehmen zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten