Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.07.2003, 00:07     #10
XNeo   XNeo ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 6.197
Ach so. Also Vanos regelt immer - über das gesamte Drehzahlband hinweg.

Untenrum (Leerlauf, niedertouriger Schubbetrieb, bis ca. 2000/Min) wird die Einlaßnockenwelle in richtung "Späteres Öffnen" gestellt. Aufgrund der geringeren Überschneidung wird die Rückströmung von Abgasen verringert, der Leerlauf, Drehmoment und die Abgaswerte besser.

Bei mittleren Drehzahlen (ca. 2000-5000/Min) wird in richtung "früher" verstellt. Damit wird die Füllung verbessert weil so das Einlaßventil schon kurz nach dem Unteren Totpunkt schließt und die angesaugten Frischgase nicht zurück ins Saugrohr gedrückt werden, das erhöht das Drehmoment. Nachteil ist aber das Abgase ins Saugrohr zurückströmen können und so die Verbrennungstemperatur sinkt, was zu schlechteren Abgaswerten führt.

Bei hohen Drehzahlen (über 5000/Min) wird wieder nach "spät" verstellt. Das dient wiederum der Verbesserung der Füllung; dies wird durch die "Nachladung" durch die jetzt herrschenden hohen Strömungsgeschwindigkeiten erreicht. So wird die Leistung bei hohen Drehzahlen optimiert.

Die genauen Positionen sind aber per Kennfeld in der Motorsoftware abgelegt.

Gruß,
__________________

Henning.

__________________
FAQ: Ränge | Smilies | mobile.de Session ID Remover

Geändert von XNeo (26.07.2003 um 00:13 Uhr)
Mit Zitat antworten