Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.07.2003, 18:56     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
ORACLE BMW Racing mit neuem Sailing Manager

Russell Green verstärkt das Team des Challenger of Record

San Francisco/München. ORACLE BMW Racing Teamleiter Chris Dickson gab jetzt in San Francisco die Verpflichtung von Russell Green bekannt. Der Neuseeländer wird Sailing Manager im Team des Challenger of Record für den America's Cup 2007. Green, zuvor Regel- und Rechtsberater im Team New Zealand, wird für die Leitung des Segel-Teams verantwortlich sein. In Zusammenarbeit mit Dickson und Steuermann Gavin Brady übernimmt er künftig die Zusammenstellung der Segel-Crew .

„Ich freue mich, dass Russell Green sich für uns entschieden hat", sagt Dickson. „Wir sind schon 1995 im TAG Heuer Team gemeinsam gesegelt. Er wird in den nächsten vier Jahren maßgeblich daran beteiligt sein, unser Team kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu verbessern.“ Green ist nicht nur internationaler Schiedsrichter, sondern bei den olympischen Spielen 2004 in Athen auch der Manager der neuseeländischen Segelregatta-Mannschaft – eine Aufgabe, die er auch schon im Jahr 2000 in Sydney übernommen hatte.

„Die Möglichkeiten bei ORACLE BMW Racing sind exzellent”, so Green. „Mein Wunsch war es, innerhalb eines America's Cup Teams meine Fähigkeiten und Erfahrungen in eine umfassenden Führungsposition einzubringen. Die Zusammenarbeit mit Chris Dickson und Gavin Brady gibt mir die Möglichkeit, entscheidenden Einfluss auf die Auswahl und Entwicklung des Segelteams zu nehmen. Ich bin sicher, dass wir ein sehr starkes Team bilden werden.“ Die nächsten Monate werden für Green sehr arbeitsreich. ORACLE BMW Racing nimmt im Juli, September und Oktober an Regatten in San Francisco teil. Im August bestreitet Green mit der neuseeländischen Mannschaft eine vor-olympische Regatta.

In einer Neuauflage des Louis Vuitton Cup Finals trifft ORACLE BMW Racing beim Moët Cup auf Alinghi. Die mit Spannung erwarteten Rennen finden zwischen dem 15. und 20. September in der Bucht von San Francisco statt. „Der Moët Cup wird eine hervorragende Veranstaltung", erklärt Green. „Die Rennen bieten eine gute Gelegenheit, um unsere Leistungsfähigkeit auf die Probe zu stellen. Im Moment findet eine Umstrukturierung der Crew statt. Dazu gehört auch eine neue Zusammenstellung der Afterguard, die derzeit aus Chris Dickson, Gavin Brady und Larry Ellison besteht. Während des Moët Cup können wir uns mit dem amtierenden America's Cup Titelverteidiger aus der Schweiz vergleichen."
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten