Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.07.2003, 09:13     #11
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.262

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Ich hab letzte Woche mal ausführlicher mit der GPS-Geschwindigkeistanzeige meines Radionavis (was ist von deren Genauigkeit überhaupt zu halten??) verglichen:

Die Kiste rennt treppauf wie treppab nach DZM 6400 U/min - vermutlich doch eine Art vmax-Abregelung, da sich die Drehzahl-Begrenzerabregelung später einsetzt und sich auch stotternd bemerkbar macht. Die Abregelung (?) bei diesen 6400 erfolgt dagegen butterweich, ohne Stottern ohne Alles. Wie wenn man gegen eine weiche Wand fährt .

Nach dem GPS kam ich in der Ebene bzw. ganz leicht bergab auf eine Geschwindigkeit von 72,0 m/s (259,2 km/h), in der Ebene bzw. leicht bergauf um 71,4 (257) (die Bahn ist an der Stelle nicht topfeben). Das blöde an der BMW-GPS-Anzeige ist daß sie nicht dauernd aktualisiert wird, da vergeht immer ein kleiner Augenblick bis der nächste Wert angezeigt wird. Die Tachonadel steht im Maximum in etwa in dem Knick in dem Chromrand des Tachos bzw. ein ganz klein wenig davor (eh nur zu schätzen). Wenn der GPS-Wert hinkommt ginge danach ja der Tacho unwahscheinlich genau (ich schätze die "Ecke" auf Strich 260)!!
Die o.g. Differenzen der GPS-Anzeige sind (evtl. auch aus Gründen der sprungweisen Aktualisierung) am DZM wie am Tacho aber nicht unbedingt ables- bzw. bemerkbar.

Ich hatte mal (grau ist alle Theorie) die vmax an Hand der Übersetzung bei 6500 berechnet. Dabei käme ich auf 257,4 - allerdings hab ich keine Werte wie sich der dynamische Abrollradius bei diesen Geschwindigkeiten entwickelt bzw. was ich dafür dann ansetzen muß (ich hab mit 1,934m gerechnet).

Wen's interessiert: "Meßbedingungen" waren: 2 Personen, 225/45/17 rundum, Tank 75% voll, A-Temp 29°C, Klima ein, Superbenzin.

Letzendlich ist mir das eigentlich vollkommen sch***egal ob nun 250 oder 260. Macht aber irgendwie Spaß sich mit der Materie auseinander zu setzen - und Hauptsache die Mühle packt das zu jeder Tages- und Nachtzeit .

Basti
__________________
"Autos, die ungeachtet der Fahrweise weniger als 15 Liter brauchen, machen mich müd und traurig" (aus: motor revue 2/84)

Geändert von Basti (24.07.2003 um 09:17 Uhr)
Mit Zitat antworten