Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.10.2001, 18:09     #9
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 42.371

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 3250
Hallo Vorpalblade,

willkommen beim BMW-Treff.

Ich hätt da einiges beizusteuern.

Logischerweise ist der M das sportlichere Auto.
Wer sich (vor allem als Neuwagen) den Preis für nen M antut ist meist ein Fan, der auch weiß, was er bewegt und wie er ihn bewegt (Stichwort "Warmfahren").

Ein M-Motor hält genau wie ein normaler BMW Motor (kenne genug M mit weit über 100tkm auf der ersten Maschine).

Der M ist das souveränere Auto. Im unteren Drehzahlbereich nimmt er nem 328er nicht sooo viel ab - aber "wehe wenn sie losgelassen"!

Wenn es ein M3 3.2 ist, versprech Dir nicht so viel von dem 6-Gang Getriebe. Der 6. ist IMHO mehr ein Schongang.

Der Unterhalt beim M ist natürlich höher:
- Haftpflicht Typklasse 23, VK 37 TK 40 - also nix für Leute in niedrigen Rabattstufen
- Ne Inspektion mal eben 1000,-DM ohne Sonderleistungen
- Ein Ölwechsel mit Vollsynthetik liegt auch über 200,-DM
- Winterreifen 225/45R17 nur auf Alufelgen

Auf der anderen Seite kannst Du plötzlich über die ganzen Leute mit M-Rundumsatz inkl. den M-Doppelspeichenfelgen hinter denen sich die Bremslein verlieren und dem billigen Sportauspuff hinten nur noch grinsen.

Vom M3 E36 wurden nur

46525 Coupé
12603 Limousinen
12114 Cabrios gebaut

von denen über 60% ins Ausland gingen.
Von meinem 3.2l Cabrio fahren z.B. maximal 4000 echte in Deutschland rum

Ein großes Problem gibts aber: Wenn Du mal nen M gefahren bist, ist es schwer, wieder auf was "kleines" umzusteigen.

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten