Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.07.2003, 20:27     #49
nngn   nngn ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 12
Also musste heute auch wieder ganz schön gas geben, um an einem VW Polo (!) dranzubleiben... das ist schon etwas frustrierend.

Am schnellsten beschleunigt man sicher wenn man bei hoher Drehzahl einkuppelt und ihn dann ausdreht. Weit weniger "angestrengt" und kaum langsamer ist es m.E. aber sogar relativ früh in den 2. Gang zu gehen (so ab 3.500U/min) und dann im 2ten ordentlich speed zu geben. Zumindest mein 2,2l (170PS) hat da schon eine ganze Menge Drehmoment (ca. 190Nm ab 2.000U/min) so dass man ganz ordentlich Schub bekommt... und man muss schließlich lange nicht mehr schalten... Mit dieser Technik bleibt man eigentlich immer ziemlich gut dran ohne den Motor in hohe Drehzahlen zu jagen (und das ist doch wohl erst recht peinlich... ein "dicker BMW" versucht mit hochjagendem Motor einem Polo zu folgen...).

Oli (der nach dem Polo-Erlebnis etwas unzufrieden ist)

PS:
Im ersten Gang habe ich immer das Gefühl, dass der Motor schnell hochdreht, der Wagen aber kaum schneller wird. Subjektiv empfinde ich die Beschleunigung im zweiten Gang sehr viel hoher ein. Was mich mal interessieren würde, ist die Frage, wie Tester anfahren, wenn sie den Sprint von 0 auf 100km/h messen...

Geändert von nngn (15.07.2003 um 20:32 Uhr)
Mit Zitat antworten