Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.07.2003, 14:16     #2
DWW   DWW ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von DWW
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 3.922

Aktuelles Fahrzeug:
325dA (E92); BMW K100; BMW R80RT; Opel Corsa D
Kann man selber machen - gerade wenn man eine Grube zur Verfügung hat! Habe es selber auch schon bei fast allen meinen Autos einmal selbst gemacht.
Aber: Wenn man Pech hat ist der alte Topf festgebrannt/-gerostet, dann muß man evtl. vorsichtig das alte Rohr längs aufflechsen bzw. mit nem Schweißbrenner weiten/heißmachen! Bloß nicht wie ein Blöder herumhämmern, da macht man mehr kaputt als heil - vor allen Dingen äußerste Vorsicht am Kat., der ist echt teuer und der Keramik-Körper innen drinnen sehr schnell zerbröselt!
Würde auf jeden Fall nen orig. BMW Topf nehmen, wenn du nicht gerade nen Tuning-Topf (Edelstahl?) druntermachen willst (-> Eisenmann etc.). Die Zubehördinger sind meist so minderwertig in der Qualität, daß die nur einen Bruchteil der Lebensdauer eines orig. erzielen. Der Zubehör-Müll unter meinem letzten Wagen (Astra) hat nicht mal eine TÜV-Periode gehalten (1,5 Jahre!)
Ach ja, wenn ich mal pauschalisieren darf, fahr deswegen bloß nicht zu ATU, die haben mir letztes Mal das halbe Auto mit dem Hammer und Schneidbrenner zertrümmert und als beide Pötte runter waren hat der ATU-Mensch noch als Zugabe meinen Kat auf den Boden aufschlagen lassen!!!

Gruß

Daniel
__________________
Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.

Albert Einstein
Mit Zitat antworten