Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.06.2003, 10:17     #6
mailman   mailman ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2003
Beiträge: 31

Aktuelles Fahrzeug:
318i (E46 Facelift)
Denke, die Idee mit dem Schubs in die richtige Richtung könnte klappen. Bin aber doch sehr enttäuscht, dass eine ansonsten sehr gute Werkstatt in der BMW-Niederlassung in drei Anläufen den Fehler nicbt findet!

WIe ist eure Meinung hinsichtlich der Kosten für durchgeführten Arbeiten an der bislang erfolglosen Fehlersuche (Nockenwellensensor ersetzen = ca. 120 EUR, Batterieaustausch = 110 EUR) ?

Und noch eine Frage zum Fehlerspeicher.
Was bringt das eigentlich, wenn wie in diesem Fall der Fehler nur sporadisch auftritt und nicht eindeutig identifiziert werden kann?
Mit Zitat antworten