Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.06.2003, 00:12     #4
KleinMRoadster   KleinMRoadster ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 520

Aktuelles Fahrzeug:
Mchen
Zitat:
Original geschrieben von GuidoE46
Hallo!

Mir ist mal was ähnliches passiert. Bei etwa 180 ist mir ein vom Vordermann hochgeschleudertes etwa 50 cm langes 1/2"-Rohr in die Windschutzscheibe und dann quer durchs Auto geflogen!

Tolles Gefühl, waren nur ein paar Zentimeter am Kopf vorbei. Hatte echt Riesenglück.

Der Fahrer, der das Teil verloren hat, konnte natürlich nicht mehr ausfindig gemacht werden also war von dem auch kein Geld zu holen (der hätte nämlich zahlen müssen!).

Den Schaden hat dann meine Vollkasko-Versicherung bezahlt, bei nur Teilkasko hätte ich keinen Pfennig gesehen! Natürlich wurde ich dann auch gleich höhergestuft.

Es war sogar so, dass meine Teilkasko-Versicherung die Schäden zahlen musste, die durch meine Glassplitter bei 3 hinter mir fahrenden Wagen entstanden sind.

Aber Hauptsache man selbst ist heil geblieben.
Gruß, Guido
Kann doch irgendwie nicht stimmen. Die Schäden der hinter dir fahrenden Fahrzeuge hätte doch deine KFZ-Haftpflicht bezahlen müssen, die Teilkasko reguliert doch nur den Schadenfall an deinem eigenen Auto.
Wenn lediglich Glasbruch an deinem Fahrzeug reguliert wurde ist es mir rätselhaft warum die Vollkasko in Anspruch genommen wurde.

Gruß

Geändert von KleinMRoadster (19.06.2003 um 05:05 Uhr)
Mit Zitat antworten