Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.06.2003, 12:19     #53
Linksbremser   Linksbremser ist offline
Profi
  Benutzerbild von Linksbremser
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.910

Aktuelles Fahrzeug:
328i Cabrio - Linksbremseroptimiert

B-MW 328
Zitat:
Original geschrieben von tom43
Tja, das BMW die Brücke aus Versicherungs-technischen Gründen als "Drossel" eingebaut hat halte ich doch wohl eher für ein Gerücht. War es nicht vielmehr der Mangel an Durchzug, der im 325i stets für Kritik sorgte ???
Nein, es war tatsächlich die damalige Versicherungseinstufung.
Die Leistungsklasse ging genau bis zu der Motorleistung des damaligen 328. Auch der 300E hatte ja als Zweiventiler nur 190PS.
Für den besseren Durchzug hätten schon die 10% mehr Hubraum gereicht.

Zitat:
Wiesmann hatte bei meinem Umbau (3.0) bewußt auf den Einbau der
M50-Brücke verzichtet, um den Drehmoment-orientierten Charakter des Motors nicht zu verschlechtern.
Den kann man sich auch mit der Alpinabrücke erhalten. Die hat die richtigen Querschnitte und eine Drehmomentauslegung.
Daß mit 10-15PS Mehrleistung kein signifikant anderes Fahrverhalten holen kann ist auch klar.
Aber auch wenn man 1 sec von 100 auf 200 nicht spürt: im direkten Vergleich sieht man das schon.
Am deutlichsten ist der Unterschied aber in der Endgeschwindigkeit, weil die M52-Brücke die Leistungsentfaltung ab 5500 U/min richtig hemmt.
Sieht man auch an der Leistungskurve. Bei der M50 und auch der Alpinabrücke knickt die Leistungskurve nicht ein, sondern läuft auf etwa gleichbleibendem Niveau bis an die Drehzahlgrenze weiter.
Im Vergleich zur M52 Brücke liegen dann bei 6000 U/min schon etwa 25PS mehr Leistung an und die Leistungsdifferenz nimmt mit steigender Drehzahl noch weiter zu. Am Begrenzer dürfte der Unterschied bei 30-35 PS liegen.

Würde mich mal interessieren, wie Wiessmann diesen Engpaß umschifft hat: wenn die Brücke schon den Luftbedarf eines 2,8l bei hohen Drehzahlen decken kann, wie soll sie es für einen 3l bewerkstelligen ?
Da kann man noch ein bischen am Kopf arbeiten und andere Nocken einbauen, aber viel holt man damit nicht.
Man muß dann schon ordentlich das Gemisch anreichern, was nicht gerade den Wirkungsgrad verbessert. Vom Spritverbrauch bei hohen Drehzahlen mal ganz zu schweigen.

Und ob die schärferen Nockenwellen, die die meisten Tuner verwenden, besonders gut mit der Drehmomentcharakteristik des M52 B28 harmonieren kann wohl bezweifelt werden.
__________________
Canada. Leading the world in being North of the United States

The element of surprise is vital

Geändert von Linksbremser (16.06.2003 um 12:31 Uhr)
Mit Zitat antworten