Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.06.2003, 08:48     #1
Chaplin   Chaplin ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Chaplin

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-93055 Regensburg
Beiträge: 2.164

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 520dA F10/ MINI One, 118i Cab., BMW R1100GS
Wir sind kein Zirkusveranstalter

"Wir sind kein Zirkusveranstalter"


BMW will offenbar kein zusätzliches Geld in die Formel 1 pumpen. Der Münchener Automobilkonzern zweifelt an den Gewinnerwartungen der Rennserie.



München - Trotz der jüngsten Erfolge - Juan Pablo Montoya siegte zuletzt in Monte Carlo - hat BMW offenbar kein Interesse daran, sich über die Rolle als Motorenlieferant hinaus noch stärker in der Formel 1 zu engagieren.


Wieder siegfähig: BMW-Pilot Juan Pablo Montoya triumphierte in Monaco

Laut eines Berichts der Zeitschrift "Auto, Motor und Sport" halten sowohl BMW-Primus Helmut Panke als auch Entwicklungschef Burkhard Göschel ein finanzielles Investment für zu risikoreich. "Wir sind kein Zirkusveranstalter" heißt es aus BMW-Führungskreisen.

Erzrivale DaimlerChrysler hatte offenbar vorgeschlagen, dass die Banken ihre Formel-1-Anteile an die Hersteller abgeben. Jeder Autobauer müsste bei dieser Lösung rund 400 Millionen Dollar locker machen. Für BMW anscheinend ein zu großer Brocken, zumal man in München am prognostizierten Jahresgewinn der Rennserie in Höhe von 700 Millionen Dollar zu zweifeln scheint.


Manager-Magazin
__________________
Gruß, Chaplin
always look on the bright side of life
Fat Lady
Userpage von Chaplin
Mit Zitat antworten