Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2003, 11:34     #3
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
BMW proudly presents: “Who killed the idea?” Pre-Screening at Studio 5

BMW Event sorgt bei den Filmfestspielen von Cannes für Aufsehen

München – Cannes. Beim diesjährigen Filmfest in Cannes sorgten BMW und der deutsche Filmemacher Hermann Vaske mit einem außergewöhnlichen Event am Privatstrand des Noga Hilton Hotels für Aufmerksamkeit.

Glanz und Glamour im Studio 5
Das mit Spannung erwartete Pre-Screening des Films „Who killed the idea?“ wurde am 21. Mai 2003 in einer Open-Air-Aufführung erstmals als Kurzfassung präsentiert. Gastgeber war das moderne Studio 5 am Strand im Zentrum von Cannes, in dem BMW neben dem Film auch noch die neue BMW 5er Limousine zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorstellte. Stars wie Ian McGregor, James Cameron oder das Supermodel Iman waren bereits Gäste im Studio 5, das noch bis zum 25. Mai 2003 geöffnet ist.

Die Stars des Films waren auch die Stars des Abends: Großer Trubel herrschte um Nadja Auermann, die in einem mauvefarbenen Volantkleid im 20er Jahre-Stil einen atemberaubenden Anblick bot. Zu dem Kleid von Yves Saint Laurent trug sie Schmuck von Bulgari. Debi Mazar sorgte am späten Abend mit einem großen Auftritt für eine Überraschung.

Vor der traumhaften Kulisse, der von Luxusyachten erleuchteten Bucht von Cannes, begann gegen 23.00 Uhr die Open-Air-Filmvorführung auf einer Riesenleinwand.

Überraschendes Ende

Nachdem „The End“ auf der Leinwand erschien, folgte eine Live-Schaltung zum Boulevard de la Croisette, wo gefilmt wurde wie Debi Mazar aus ihrer BMW 5er Limousine stieg und zu den Pre-Screening-Gästen im Studio 5 hinunterschritt, bis sie live vor dem applaudierendem Publikum stand. Durch das „Live-Ending“ wurde eine Brücke von der Fiktion des Films zur tatsächlichen Präsenz der Stars vor Ort beim Pre-Screening geschlagen.

Debi Mazar, Nadja Auermann und Hermann Vaske beantworteten anschließend auf der Bühne im Studio 5 Fragen und berichteten kurz von ihrer Arbeit an „Who killed the idea?“.

Die eigentliche Uraufführung von „Who killed the idea?“ in voller Länge wird am 18. Juni 2003 auf dem Werbefilmfestival von Cannes stattfinden.

Der Filmemacher Hermann Vaske
Seit 1995 produziert Hermann Vaske als Leiter und Kreativdirektor der Frankfurter Werbeagentur und Produktionsgesellschaft „Hermann Vaskes Emotional Network“ Kreativkonzepte und Werbefilme für Kunden wie Deutsche Bahn, Expo 2000, British Airways, ARTE, Hugo Boss und auch BMW. Dabei arbeitet er zusammen mit renommierten Regisseuren, Fotografen und anderen Kreativen wie Wim Wenders, Paul Arden, Tony Kaye und Anton Corbijn. Vaske gewann fast alle bedeutenden nationalen und internationalen Werbepreise. Einem breiteren Publikum wurde Hermann Vaske bekannt durch seine mit dem Adolf-Grimme-Preis 1999 ausgezeichnete Dokumentation „The World’s Best Sellers: The A – Z of Separating People from their Money („Das ABC der Werbung“) mit Dennis Hopper als Erzähler.

1996 war Vaske Mitglied der Jury beim Internationalen Werbefestival in Cannes. Ein Jahr zuvor initiierte er den ersten internationalen "Breaking Walls Award" an der Berliner Akademie der Künste. Vaske publiziert in verschiedenen Magazinen zum Thema Werbung und Kreativität, sein Buch „Why are you creative“, in dem er Prominente interviewt hat, erschien 2002.

Die neue BMW 5er Limousine
Die neue BMW 5er Limousine vereint viele innovative Ideen zu einem gelungenen Gesamtkonzept. Die Aktivlenkung, eine Weltneuheit, sorgt für mehr Fahrkomfort, Fahrfreude und Fahrsicherheit – wie auch im Film zu sehen ist. Neu ist auch das Head-Up Display, das erstmals in einem BMW angeboten wird. Es zeigt fahrerrelevante Informationen wie Geschwindigkeitsanzeige oder Navigationshinweise im direkten Sichtfeld des Fahrers an. Der harmonisch gestaltete Innenraum in hochwertiger Ausstattung bietet mehr Platz als bisher. Das Design: Sportlich, kultiviert und unverwechselbar. Man darf gespannt sein auf den neuen BMW 5er!

Die Auslieferung der BMW 5er Limousine setzt in Europa im Juli 2003 ein.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten