Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.06.2003, 20:04     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
24h-Rennen Nürburgring, 29. Mai – 1. Juni 2003 – Qualifikation

BMW zurück auf der Nordschleife

Nürburg (DEU). Das Team BMW Motorsport geht beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring am 31. Mai mit zwei BMW M3 GTR von aussichtsreicher Position ins Rennen. Hans-Joachim Stuck (DEU), Boris Said (USA) und John Nielsen (DKN) starten mit der Nummer 42 vom fünften Platz. Im zweiten M3 GTR mit der Startnummer 43 gehen auf Platz sieben Dirk Müller (DEU), Jörg Müller (DEU) undClaudia Hürtgen (DEU) in das Rennen. Ersatzfahrer für beide Fahrzeuge istMarc Duez (BEL). Mit vier Siegen ist Duez der bei diesem Langstreckenrennen erfolgreichste Fahrer des Teams. Den ersten von 16 BMW Siegen erzielte hier jedoch Hans-Joachim Stuck 1970.

Bei der ersten Qualifikation von 10.00 bis 12.00 Uhr am Morgen erreichte Jörg Müller die Bestzeit für Startnummer 43 mit 9.09,13 Minuten. Die Bestzeit für Startnummer 42 erzielte Stuck bei der zweiten Qualifikation am Abend mit 9.08,77 Minuten. Beim ersten Zeittraining hatten hochsommerliche Temperaturen geherrscht, um 17.30 Uhr hingegen ging ein starkes Gewitter mit Hagelschlag über der Eifel nieder. Dies führte zu einer Verschiebung des zweiten Zeittrainings auf 20.00 bis 23.00 Uhr.

Albert Biermann, Technischer Leiter Team BMW Motorsport: „Wir starten
hier beim 24-Stunden-Rennen zum ersten Mal seit unserem Sieg 1998. Mit demErgebnis der Qualifikation sind wir sehr zufrieden. Im zweiten Zeittraining hatten wir bereits unsere Motoren für das Rennen in den Fahrzeugen. Deshalb hatten wir keine neuen Bestzeiten erwartet.“

Charly Lamm, Teammanager Team BMW Motorsport: „Wir hatten einen
fantastischen Tag. Wir konnten zeigen, dass wir mit unserem M3 GTR
absolut konkurrenzfähig sind. Hier am Nürburgring und auf der Nordschleife
wieder starten zu können, bedeutet dem gesamten Team sehr viel. Bei den
heutigen Trainings konnten wir die Fahrer und die Fahrzeuge auf die lange
Renndistanz vorbereiten. Wir sind bestens gerüstet und freuen uns auf das
Rennen.“

Nr. 42 – BMW M3 GTR – Startfahrer Hans-Joachim Stuck

Nr. 43 – BMW M3 GTR – Startfahrer Jörg Müller

Ergebnis: 1. J. Alzen/A. Klasen/U. Alzen/M. Bartels (Porsche 996 Turbo) 9.00,26 min,
2. L. Luhr/E. Collard/T. Bernhard (Porsche 996) 9.02,90 min,
3. P. Dumbreck/J. Bleekemolen/C. Menzel/V. Strycek (Opel Astra V8 Coupe) 9.04,44 min,
4. P. Zakowski/P. Lamy/R. Lechner (Dodge Viper) 9.04,52 min,
5. H. Stuck/B. Said/J. Nielsen/M. Duez (BMW M3 GTR) 9.08,77 min,
6. M. Reuter/T. Scheider/M. Tiemann/V. Strycek (Opel Astra V8 Coupe) 9.09,13 min,
7. J. Müller/D. Müller/C. Hürtgen/M. Duez (BMW M3 GTR) 9.09,13 min,
8. K.Wendlinger/C. Abt/K. Nissen/W. Marco (Audi TT-R) 9.10,50 min,
9. C. Abt/F.Biela/M. Ekström/K. Wendlinger (Audi TT-R) 9.11,57 min,
10. J. Scheid/O.Kainz/M. Merten (BMW) 9.21,22 min.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten