Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.2003, 15:24     #3
330   330 ist offline
Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 1.875
bei BMW williams ist feuer unter dem dach:

I n der großen Krise von Williams-BMW schließt der kleine Bruder von Michael Schumacher einen Wechsel in einen schnelleren Rennwagen nicht mehr aus. „Für die Zeit nach 2004 ist im Prinzip alles vorstellbar“, erklärte Ralf Schumacher am Dienstag und heizte damit die Spekulationen um seine Zukunft weiter an. Offen gibt der 27-Jährige vor dem Großen Preis von Monte Carlo am Sonntag zu: „Ich muss klar sagen, dass ich mir, als ich in die Formel 1 eingestiegen bin, eine andere Erfolgsbilanz gewünscht habe. Persönlich habe ich mir aber nichts vorzuwerfen.“

Der Druck nimmt zu. „Jahr für Jahr lebt man mit der gleichen Hoffnung und denkt, jetzt kommt das Auto, mit dem der Titel möglich ist“, schimpfte Schumacher-Manager Willi Weber, der seinen Schützling deshalb vorsorglich bei McLaren-Mercedes und Toyota ins Gespräch gebracht hat. Weber fordert, dass künftig BMW steuert. „Ein Konzern mit einem solch gewaltigen Heer an Denkern und Lenkern muss mit der kleinen Spezialistentruppe von Frank Williams auch beim Autobau enger zusammenarbeiten und mehr Einfluss bekommen .“


Mit schierer Motorleistung lässt sich in Monaco nichts gewinnen“, legte auch BMW-Motorsport-Direktor Mario Theissen vor dem Spektakel in den Häuserschluchten den Finger in die Wunde.
quelle: news focus

ganz schön clever von mario theissen gemacht: motor top; rest flop.
__________________
-.-
Mit Zitat antworten