Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.05.2003, 16:58     #8
Mattes   Mattes ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: 53881 Euskirchen
Beiträge: 20

Aktuelles Fahrzeug:
325i E30 Cabrio
ALSO:

Auch in das dichteste, optimal imprägnierte Verdeck diffundiert (dringt) Wasser ein. Es dringt zwar nicht durch, aber eben in die Verdeckhaut ein.

Regenwasser, da relativ Kalkfrei, hinterläßt dabei keine grossen Spuren.

Beim waschen aber, je nach Wasserwerk , dringt Kalkhaltiges Wasser ins Verdeck und verdunstet. Was bleibt zurück? Der Kalk! Wo sammelt sich das meiste Wasser? Wo der Verdeckstoff dicker ist oder doppelt liegt, wie z.B. an ´Streben, Spannbändern u.s.w.

Man nehme:

1-2 mal im Jahr eine feste Bürste und Bürste das Verdeck innen und aussen mal kräftig ab. Auf diese Weise sieht mein 17 Jahre altes Verdeck noch recht ansprechend aus.
Mit Zitat antworten