Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.05.2003, 18:32     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Formel BMW ADAC Meisterschaft: Läufe 1/2 in Hockenheim

Int. DMV-Preis Hockenheim, 1. + 2. Lauf, 25.-27.04.2003

Maximilian Götz setzt sich an die Spitze

Zum Saisonauftakt der Formel BMW ADAC Meisterschaft boten 30 junge Nachwuchsfahrer am Hockenheimring sehenswerten Rennsport. Der Uffenheimer Maximilian Götz (Mücke Motorsport) heimste mit einem Sieg am Sonntag und einem zweiten Platz am Samstag die meisten Meisterschaftspunkte ein und setzte sich damit vor Robert Kath (ADAC Sachsen) an die Spitze des Feldes. „Natürlich möchte ich am Ende der Saison den Titel gewinnen“, gab Götz im Anschluss an das zweite Rennen zu Protokoll. Für den Mechaniker des Siegers werden die Erfolge seines Schützlings zu einer haarigen Angelegenheit. Nach einer Wette vor dem Rennen darf Götz ihm nun die Haare schneiden. Ansonsten bleibt dem Youngster nicht viel Zeit zum Feiern. Am Dienstag beginnen seine Prüfungen für den Realschulabschluss.

Dicht auf den Fersen von Götz folgte der Plauener Robert Kath. Der 17-jährige Pilot durfte sich am Samstag über Platz eins und am Sonntag über Platz drei freuen. „Die Streckenverhältnisse waren am Sonntag etwas schwierig. Ich sah keine Chance für mich, ganz nach vorne zu fahren. Aber alles in allem bin ich sehr froh über meine guten Ergebnisse“, erzählte der Schüler.

Auf einen überraschenden zweiten Platz fuhr am Sonntag Sebastian Vettel (Eifelland Racing). Der erst 15 Jahre alte Heppenheimer lieferte sich mit Maximilian Götz einen spannenden Kampf um die Spitze. „Ich wollte keinen Abflug riskieren, deshalb gab ich mich am Ende mit Platz zwei zufrieden“, sagte Vettel. Das Siegertreppchen gefiel dem Gymnasiasten so gut, dass er auch in den nächsten Rennen unbedingt wieder dort stehen möchte. „Aber am liebsten ganz oben.“

Für internationales Flair in der Formel BMW ADAC Meisterschaft sorgte der dritte Platz des Finnen Aki Rask (Mücke Motorsport) am Samstag. Der Ire Michael Devaney (Team Rosberg) sammelte eifrig Punkte ebenso wie die beiden Rookies Michael Vorba (CZE) und Dominik Jackson (GB). Als bester Rookie setzte sich Christian Paar aus Österreich durch. Insgesamt sind in dem 30 Piloten starken Fahrerfeld elf Nationen vertreten.

Maximilian Götz blickt optimistisch auf das in zwei Wochen startende Rennen auf dem Adriaraceway nahe Venedig. „Bei Testfahrten konnte ich dort hervorragende Ergebnisse erzielen“, berichtet der 17-jährige Vizemeister des Vorjahres.

Bei der Siegerehrung drückte die Prominenz den jungen Fahrern die Pokale in die Hand. BMW Motorsport Direktor Dr. Mario Theissen und ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk zeigten sich begeistert. „Ein großartiger Saisonstart mit spannenden Rennen“, so ihr übereinstimmender Kommentar.

2.Lauf, Platzierungen:

1. Maximilian Götz (GER/Mücke Motorsport),
2. Sebastian Vettel (GER/Eifelland Racing),
3. Robert Kath (GER/ADAC Sachsen),
4. Andreas Wirth (GER/Eifelland Racing),
5. Christian Engelhart (GER/MIS Motorsporttechnik),
6. Adrian Sutil (GER/HBR Motorsport),
7. Aki Rask (FIN/Mücke Motorsport),
8. Christian Paar (AUT/Josef Kaufmann Racing),
9. Michael Devaney (IRL/Team Rosberg),
10. Michael Vorba (CZE/American Bull Racing),
11. Dominik Jackson (GBR/Mücke Motorsport),
12. Davide Rigon (ITA/Team Lauderbach Motorsport),
13. Timo Lienemann (GER/Mücke Motorsport),
14. Atila Abreu (BRA/Team Rosberg),
15. Robby Coleman (IRL/HBR Motorsport),
16. Christopher Wassermann (AUT/Josef Kaufmann Racing),
17. Niclas Königbauer (GER/MIS Motorsporttechnik),
18. Rene Rast (GER/KUG/DEWALT Racing),
19. Christian Bakkerud DEN/Team Rosberg),
20. Natacha Gachnang (SUI/Team Natacha Gachnang),
21. Erez Liven (ISL/springbok Motorsport),
22. Vladimir Labazov (RUS/springbok Motorsport),
23. Salvatore Gangarossa (ITA/KUG DEWALT Racing),
24. Heinrich Ostertag (GER/Ostertag Racing),
25. Hanno Hess (GER/ADAC Nordrhein),
26. Jan Charouz (CZE/I.S.R.)

Nicht gewertet: Martin Hippe (GER/G&J Motorsport), Filip Salaquarda (CZE/I.S.R.), Andreas Ciecior (GER/FS Motorsport)

2.Lauf, Platzierungen Rookiewertung (Neueinsteiger in die Formel-Serie):

1. Sebastian Vettel (GER/Eifelland Racing),
2. Christian Paar (AUT/Josef Kaufmann Racing),
3. Michael Vorba (CZE/American Bull Racing),
4. Dominik Jackson (GBR/Mücke Motorsport),
5. Divide Rigon (ITA/Team Lauderbach Motorsport),
6. Atila Abreu (BRA/Team Rosberg),
7. Christopher Wassermann (AUT/Josef Kaufmann Racing),
8. René Rast (GER/KUG/DEWALT Racing),
9. Natacha Gachnag (SUI/Team Natacha Gachnang),
10. Erez Liven (ISL/springbok Motorsport),
11. Salvatore Gangarossa (ITA/KUG/DEWALT Racing),
12. Heinrich Ostertag (GER/Ostertag Racing)

Nicht gewertet: Andreas Ciezior (GER/FS Motorsport)

Meisterschaftsstand nach 2 von 20 Rennen:

1. Maximilian Götz (35),
2. Robert Kath (32),
3. Aki Rask (16),
4. Sebastian Vettel (15),
5. Andreas Wirth (10),
6. Timo Lienemann (10),
7. Adrian Sutil (10),
8. Christian Engelhart (8),
9. Niclas Königbauer (8),
10. Michael Devaney (8),
11. Christian Paar (5),
12. Christopher Wassermann (3),
13.Michael Vorba (1),
14. Dominik Jackson (1)

Punktestand Rookie-Wertung:

1. Christian Paar (30),
2. Christopher Wassermann (24),
3. Michael Vorba (22),
4. Dominik Jackson (22),
5. Sebastian Vettel (20),
6. Davide Rigon (12),
7. Atila Abreu (12),
8. René Rast (11),
9. Natacha Gachnang (4),
10. Andreas Ciecior (3),
11. Erez Liven (1),
12. Mario Josten (1)
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten