Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.04.2003, 18:01     #8
manolo   manolo ist offline
Power User
  Benutzerbild von manolo
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-30000 Hannover
Beiträge: 18.173

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 E85 2.5si Roadster     Honda Hornet PC36

H
Schau doch einfach mal das hier an.
Ersetzt auf jeden Fall die Dichtung an der Brücke!!!!


Zitat:
Ersetzen der Kraftstoffvorlaufleitung beim M40

Sicherheitshinweis:

Kraftstoffsystem wird geöffnet: Zur Vermeidung von Funken das Masse-Kabel an der Batterie abklemmen und die Batterie keinesfalls als Werkzeugablage nutzen!

Material:

2x Dichtung Ansaugrohr TN 11 61 1 721 346
1x O-Ring Heizelement TN 13 54 1 721 086
4x Abreißschelle TN 13 31 1 703 387
10cm Kraftstoffschlauch (8x13mm) TN 16 12 1 180 409

Werkzeug:

Steckschlüssel SW10, SW11, Schraubenschlüsssel SW10 (Bordwerkzeug), Schraubendreher Schlitz (Bordwerkzeug), Wasserpumpenzange (Bordwerkzeug), bei Verwendung der BMW Abreißschellen: Steckschlüssel SW5, Lappen zum Auffangen von Kraftstoff

Und so geht's:

Schelle des Leerlaufregelventils (rundes Gebilde zwischen Ansaugrohr und Spritzwand) lösen (SW10, mit Schlüssel kontern) und Ventil nach unten aus der Ansaugbrücke ziehen.
Unter dem Droselklappenstutzen den Stecker vom Drosselklappenschalter abziehen, dazu zur Entriegelung den Drahtbügel an das Steckergehäuse drücken.
Schelle des Ansaugschlauchs lösen und Schlauch vom Droselklappenstutzen abziehen.
Kunststoff-Abdeckung der Drosselklappenbetätigung abnehmen, Gaszug aushängen und die beiden Schrauben des Widerlagers abschrauben (SW10).
Die beiden darunter gelegenen Schrauben des Heizelements entfernen (SW10).
Zwei Schrauben am oberen Teil des Ansaugrohres lösen (SW10) und mitsamt Spreizhülsen entnehmen.
Sechs Muttern (SW11) am Verbindungsflansch des oberen Ansaugrohrs lösen.
Nun läßt sich der obere Teil des Ansaugrohrs abheben, ggf. das Heizelement am Droselklappenstutzen leicht zur Fahrerseite ziehen. Die beiden Schlauchstücke unter dem Ansaugrohr sind jetzt zugänglich.
Beim Lösen des Schlauchs an der Kraftstoffvorlaufleitung (Seite Spritzwand) tritt Kraftstoff aus dem Einspritzrohr aus, nach Möglichkeit auffangen). Beim Lösen der Verbindung vom Druckregler zur Kraftstoffrücklaufleitung (Seite Kühler) bleibt es danach in der Regel trocken.
Alte Schläuche entfernen.
Neue Schläuche passend zuschneiden und mit den Abreißschellen fixieren (SW5): Beim richtigen Anzugsmoment reißen die Kunststoff-Sechskante ab, der verbleibende Kunststoffteil läßt sich leicht entfernen. Die Schellen lassen sich jetzt nur noch lösen, nicht aber festziehen.
Die Abreiß-Schellen von BMW sind sehr zu empfehlen, da beim Anziehen das Gewinde nicht überdreht werden kann: Denn nach fest kommt lose!
Vor dem Zusammenbau alle Dichtflächen reinigen und Dichtungen ersetzten, Teilenummern s.o.
Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.
Quelle: www.e30.de
__________________
Stress ist etwas für Leistungsschwache... - BomChicka WahWah
Userpage von manolo
Mit Zitat antworten