Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.04.2003, 16:45     #16
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Großer Preis von San Marino – 2. QUALIFYING 19. April 2003

Wetter: trocken, sonnig, 19°C Luft, 26°C Asphalt

Imola (ITA). Zum ersten Mal in dieser Saison startet ein Wagen des BMW WilliamsF1 Teams aus der ersten Reihe: Ralf Schumacher eroberte im abschließenden Qualifying zum Großen Preis von San Marino in Imola am Samstag Startplatz zwei. Neben ihm startet sein Bruder Michael im Ferrari von der Poleposition. Juan Pablo Montoya fuhr mit dem zweiten FW25 die viertbeste Zeit und teilt sich die zweite Startreihe mit Rubens Barrichello (Ferrari).

Ralf Schumacher: 2.
Ersatzchassis: FW25 02
Schnellste Runde: 1.22,341 min

Im ersten Abschnitt habe ich Zeit verloren und dachte schon, es wäre vorbei mit einem vernünftigen Startplatz. Aber dann lief es doch noch überraschend gut. Ich möchte mich beim T-Car-Team bedanken. Die Mannschaft hat einen sehr guten Job gemacht, nachdem ich als Folge meines Fehlers im freien Training in das Ersatzauto umsteigen musste. Bislang waren wir hier sehr stark, und ich hoffe, das Wochenende läuft weiter so gut.

Juan Pablo Montoya: 4.
Chassis: FW25 04
Schnellste Runde: 1.22,789 min

Meine Qualifyingrunde war nicht optimal, ich hatte etwas mit Untersteuern zu kämpfen. In der Kurve Acque Minerali bin ich deshalb fast von der Strecke gerutscht, dort habe ich meine Zeit verloren. Aber mit einem Platz in der zweiten Startreihe habe ich auf jeden Fall eine gute Ausgangsposition, auch wenn ich auf der verschmutzen Fahrbahnseite beschleunigen muss.

Sam Michael (Chief Operations Engineer, WilliamsF1):
Schade, dass wir die Poleposition knapp verpasst haben. Aber unsere Startplätze sind erfreulich. Das Auto hat große Fortschritte gemacht. Das ist in erster Linie ein Verdienst unserer Aerodynamik-Abteilung und anderer Anstrengungen in der Fabrik. Ralf hat heute im zweiten Qualifying gute Arbeit geleistet. Nach einem Trainingsunfall am Morgen musste er ins Ersatzauto wechseln, und das verfügte nicht über alle neuesten Komponenten. Auch Juan war gut unterwegs. Wir freuen uns sehr auf das Rennen am Sonntag.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):
Wir waren im Qualifying auf Schlagdistanz zu Ferrari, in der Höhle des Löwen ist unser Team anscheinend besonders stark. Vor zwei Jahren haben wir hier in Imola unseren ersten Sieg gefeiert, und auch dem neuen Auto liegt die Strecke wohl. Das Qualifying war spannend, und am Ende hat der Weltmeister uns die Poleposition nur mit einem hauchdünnen Vorsprung weggeschnappt. Der FW25 hat ordentliche Fortschritte gemacht. Unsere Ausgangsposition für den Grand Prix ist gut. Ich hoffe, dass wir unser Leistungsvermögen auch im Rennen unter Beweis stellen können.

Startaufstellung:
  • 1. Michael Schumacher Ferrari 1:22.327
  • 2. Ralf Schumacher BMW/Williams 1:22.341
  • 3. Rubens Barrichello Ferrari 1:22.557
  • 4. Juan Pablo Montoya Williams/BMW 1:22.789
  • 5. Mark Webber Jaguar/Cosworth 1:23.015
  • 6. Kimi Räikkönen McLaren/Mercedes 1:23.148
  • 7. Jacques Villeneuve BAR Honda 1:23.160
  • 8. Fernando Alonso Renault 1:23.169
  • 9. Jenson Button BAR-Honda 1:23.381
  • 10. Olivier Panis Toyota 1:23.460
  • 11. Nick Heidfeld Sauber-Petronas 1:23.700
  • 12. David Coulthard McLaren/Mercedes 1:23.818
  • 13. Cristiano Da Matta Toyota 1:23.838
  • 14. Heinz-Harald Frentzen Sauber Petronas 1:23.932
  • 15. Antonio Pizzonio Jaguar-Cosworth 1:24.147
  • 16. Jarno Trulli Renault 1:24.190
  • 17. Giancarlo Fisichella Jordan-Ford 1:24.317
  • 18. Justin Wilson Minardi-Cosworth 1:25.826
  • 19. Ralf Firman Jordan-Ford 1:26.357
  • 20. Jos Verstappen Minardi-Cosworth -:--.---
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten