Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2003, 10:27     #12
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 42.486

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 3250
Großer Preis von Brasilien – 2. QUALIFYING 5. April 2003

Wetter: trocken, sonnig, Asphalt-/Lufttemperatur: 36/25°C (Montoya), 34/25°C (Schumacher)

Interlagos (BRA). Die Piloten des BMW WilliamsF1 Teams, Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya, verbesserten sich auf trockener Strecke im zweiten Einzelzeitfahren. Sie werden am Sonntag um 14 Uhr Ortszeit (19 Uhr in Deutschland) von den Startplätzen sechs und neun zum Großen Preis von Brasilien antreten.

Ralf Schumacher: 6.

Chassis: FW25 03

Schnellste Runde: 1.14,124 min


Mein Auto hat in einigen Streckenabschnitten untersteuert, das hat sicher zwei oder drei Zehntelsekunden gekostet. Und beim Anbremsen der Kurven sieben und acht war ich zu vorsichtig. Dennoch bin insgesamt recht zufrieden, ich glaube, wir haben weitere Fortschritte mit unserem Chassis erzielt. Wir haben hier einige neue Teile im Einsatz, vor allem einen neuen Frontflügel und eine geänderte Hinterradaufhängung.

Juan Pablo Montoya: 9.

Chassis: FW25 04 (Ersatzchassis: FW25 02)

Schnellste Runde: 1.14,223 min


Alles in allem war es ein recht gutes Qualifying, wenngleich ich in den letzten beiden Kurven wegen untersteuernden Fahrverhaltens etwas Zeit verloren habe. Im dritten Sektor habe ich im Vergleich zu meiner Einführungsrunde drei oder vier Zehntelsekunden verloren, das ist natürlich etwas enttäuschend. Sei es drum, jetzt werden wir das Beste aus unseren Startplätzen machen. Ich rechne mit einem guten Rennen.

Sam Michael (Chief Operations Engineer, WilliamsF1):
Natürlich hätten wir gerne etwas bessere Startplätze, aber das Rennen ist eine andere Geschichte. Wegen der neuen Regeln sind die Qualifying-Leistungen sehr schwer zu bewerten, und wir sind neugierig darauf, wer mit welcher Strategie ins Rennen geht. Wir haben uns heute auf trockener Strecke jedenfalls besser geschlagen als im gestrigen, verregneten Qualifying. Die neuen Aerodynamikteile und die neue Hinterradaufhängung bedeuten Fortschritte. Es ist unsere Aufgabe, noch weitere zu erzielen.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):
Das brasilianische Publikum kann mit dem Ausgang des Qualifyings zufrieden sein. Schließlich steht ihr Lokalmatador Rubens Barrichello auf der Poleposition, aber auch wir sind nicht unzufrieden. Es war das engste Qualifying, an das ich mich erinnern kann. Die ersten 15 Fahrer liegen innerhalb von einer Sekunde. Und wenn man weiß, dass zehn Kilogramm Kraftstoff ca. 0,3 Sekunden pro Runde ausmachen, dann wird klar, wie bedeutend der Tankinhalt ist. Die Auflösung dieses Rätsels werden wir morgen im Rennen erleben.

Startaufstellung:
  • 1. Rubens Barrichello Ferrari 1:13.807
  • 2. David Coulthard McLaren/Mercedes 1:13.818
  • 3. Mark Webber Jaguar/Cosworth 1:13.851
  • 4. Kimi Räikkönen McLaren/Mercedes 1:13.866
  • 5. Jarno Trulli Renault 1:13.953
  • 6. Ralf Schumacher BMW Williams 1:14.124
  • 7. Michael Schumacher Ferrari 1:14.130
  • 8. Giancarlo Fisichella Jordan-Ford 1:14.191
  • 9. Juan Pablo Montoya Williams/BMW 1:14.223
  • 10. Fernando Alonso Renault 1:14.384
  • 11. Jenson Button BAR-Honda 1:14.504
  • 12. Nick Heidfeld Sauber-Petronas 1:14.631
  • 13. Jacques Villeneuve BAR Honda 1:14.668
  • 14. Heinz-Harald Frentzen Sauber Petronas 1:14.839
  • 15. Olivier Panis Toyota 1:14.839
  • 16. Ralf Firman Jordan-Ford 1:15.240
  • 17. Antonio Pizzonio Jaguar-Cosworth 1:15.317
  • 18. Cristiano Da Matta Toyota 1:15.641
  • 19. Jos Verstappen Minardi-Cosworth 1:16.542
  • 20. Justin Wilson Minardi-Cosworth 1:16.586
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten