Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.03.2003, 15:20     #13
PK-330Ci   PK-330Ci ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-45549 Sprockhövel
Beiträge: 3.123

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cabrio ; Mercedes R 350 CDI L
Dann hier mal ein paar Fakten, Fakten, Fakten.......

Die meisten gängigen 205/55R 16 haben einen Abrollumfang (und nur der zählt) von 1935 mm

Gängige 235/35R19 und 265/30R19 haben 1960 mm.

Dadurch wird die Gesamtübersetzung ca. 1,3% länger. Dein Auto kann aber IMHO die längere Übersetzung nicht nutzen, da im hohen Geschwindigkeitsbereich nicht mehr viel Kraft zum weiterbeschleunigen vorhanden ist.

Zudsätzlich sind die 19" Räder IMHO um eineiges schwerer als z.B. 16". Dadurch steigt das Rotationsträgheitsmoment der Felgen an. Um das auszugeleichen wird auch Kraft benötigt.

Der Luftwiderstand steigt auch recht deutlich an, da Deine 19" Räder IMHO fast bündig mit der Karrosserie abschliessen (im Gegensatz dazu verstecken sich die 16" WR in den Radkästen).

Zu guter letzt ist auch der Rollwiderstand von 235er bzw 265er Reifen größer als von 205ern.

Tja, wer schön sein will muss es eben langsamer gehen lassen......

@marci328ci,

IMHO macht das wirklich soviel aus und es ist völlig normal was Du bemerkst.

@neophoto,

IMHO ist dieses Rechenprogramm mit Vorsicht zu geniessen, da es nur auf theoretischen Annahmen beruht. In der Praxis werden verschiedene Reifengrößen so angepaßt, dass man in 16, 17, und 18" jeweils den gleichen Abrollumfang erhält (z.b. 1935 mm, 225/45R17 und 225/40R 18).

Dies berücksichtigt das Programm nicht. Ich würde daher immer raten die technischen Daten beim Reifenhersteller zu erfragen und dann selbst zu rechnen.

@HTG,

welche 19" Räder fährst Du denn jetzt?

Grüße
Peter
Mit Zitat antworten