Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2003, 21:42     #8
Boxer-Fahrer   Boxer-Fahrer ist offline
Freak
  Benutzerbild von Boxer-Fahrer

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: 92275
Beiträge: 749

Aktuelles Fahrzeug:
323i E46 EZ 2.99; R100R Bj.96; Husaberg FE550s

AS-XP 40
Zitat:
Original geschrieben von 0815
Hallo B-F,

auch wenn der Wagen etwas betagter ist, ich würde ich direkt zu BMW schieben und mich einer Kulanzregelung erkundigen ! Meiner Meinung nach darf sowas selbst bei drei Jahre alten Autos NICHT VORKOMMEN ...

oder hast du selbst an den Verkleidungen gespielt ?

Gruß
0815
Hi!
War ja schon mal wegen meiner hinteren Türverkleidung beim freundlichen. Hab das dann OHNE Kulanz geregelt. Also ganz einfach selber bezahlt.
An den Verkleidungen hab ich nix selber rumgespielt.

Hab heute nochmals die Türdichtungen "beregnet" und auch die Ablaufleitungen des Schiebedachs auf Dichtheit überprüft. Ohne Ergebnis .

Komme immer mehr zu der Meinung, das die Feuchtigkeit noch von der defekten Türdichtung im Oktober letzten Jahres stammt.
Das Wasser konnte ja nicht weg! Weder verdampfen (mangels warmer Außentemeraturen) noch ablaufen.

Kann das sein, das die Feuchtigkeit wirklich noch daher rührt?
__________________
Das einzig Wahre: HECKANTRIEB
denn: wirklich sportliche Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!

Meine Sparbüchse, jetzt mit Nappaleder und Alcantara vom Stelzl Martin
Userpage von Boxer-Fahrer
Mit Zitat antworten