Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.03.2003, 10:42     #8
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
Großer Preis von Malaysia – 2. QUALIFYING 22. März 2003

Wetter: trocken, Asphalt-/Lufttemperatur: 50/34°C (Schumacher), 40/34°C (Montoya)

Sepang (MYS). Nach komplikationslosen Trainingsläufen in der Hitze von Malaysia schnitt das BMW WilliamsF1 Team im zweiten Qualifying bescheiden ab. Juan Pablo Montoya wird am Sonntag um 15.00 Uhr Ortszeit (8.00 Uhr in Deutschland) von Startplatz acht zum zweiten Grand Prix der Saison antreten. Ralf Schumacher wird das Rennen von Platz 17 aufnehmen.

Juan Pablo Montoya: 8.

Chassis: FW25 04

Schnellste Runde: 1.37,974 min


Ich hatte Schwierigkeiten mit der Balance meines Autos. Das war allerdings aufgrund der Abstimmung, die wir auf dieser Strecke im Rennen fahren wollen, durchaus zu erwarten. Ich hatte schon mit Sorge die Runde von Ralf beobachtet. Er hatte offensichtlich auch Probleme mit der Balance. Immerhin bin ich ganz froh, dass wir dicht an McLaren dran sind. Und ich denke, dass wir mit unserer Strategie für das Rennen gut gerüstet sind.

Ralf Schumacher: 17.

Chassis: FW25 03

Ersatzchassis: FW25 02

Schnellste Runde: 1.38,789 min


Ich bin mit der Balance meines Autos noch nicht glücklich und habe außerdem in zwei Kurven gepatzt, was mich Zeit gekostet hat. Aber ich dürfte definitiv nicht acht Zehntelsekunden langsamer sein als mein Teamkollege. Offensichtlich muss ich mich an diesen neuen Qualifying-Modus noch gewöhnen. Trotzdem glaube ich, dass wir im Verhältnis zu den anderen Teams eine gute Rennstrategie haben und deswegen am Sonntag besser aussehen werden.

Sam Michael (Chief Operations Engineer, WilliamsF1):
Obwohl die Konkurrenz schwer einzuschätzen ist, weil man nicht weiß, wer mit welcher Menge Kraftstoff gefahren ist, muss ich zugeben, dass wir uns für beide Autos bessere Startplätze erwartet hatten. Wenngleich Juan gut unterwegs war. Jetzt müssen wir sehen, dass wir aus dieser ungewohnten Ausgangsposition im Rennen das Beste machen.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor):
Gratulation an Renault zu den Startplätzen eins und zwei. Mit Platz acht und 17 stehen unsere Autos diesmal ziemlich weit hinten. Wie viel diese Zeiten bzw. Platzierungen wert sind, werden wir erst morgen im Rennen erfahren. Es geht dabei vor allem um die unterschiedlichen Kraftstoffmengen im Tank und die Reifenwahl. Hinzu kommt hier in Sepang immer die Möglichkeit eines Wolkenbruchs. Ich denke, die Zuschauer können sich auf ein spannendes und ereignisreiches Rennen freuen.

Startaufstellung:
  • 1. Fernando Alonso Renault 1:37.044
  • 2. Jarno Trulli Renault 1:37.217
  • 3. Michael Schumacher Ferrari 1:37.393
  • 4. David Coulthard McLaren/Mercedes 1:37.454
  • 5. Rubens Barrichello Ferrari 1:37.579
  • 6. Nick Heidfeld Sauber-Petronas 1:37.766
  • 7. Kimi Räikkönen McLaren/Mercedes 1:37.858
  • 8. Juan Pablo Montoya Williams/BMW 1:37.974
  • 9. Jenson Button BAR-Honda 1:38.073
  • 10. Olivier Panis Toyota 1:38.094
  • 11. Cristiano Da Matta Toyota 1:38.097
  • 12. Jacques Villeneuve BAR Honda 1:38.289
  • 13. Heinz-Harald Frentzen Sauber Petronas 1:38.291
  • 14. Giancarlo Fisichella Jordan-Ford 1:38.416
  • 15. Antonio Pizzonio Jaguar-Cosworth 1:38.516
  • 16. Mark Webber Jaguar/Cosworth 1:38.624
  • 17. Ralf Schumacher BMW Williams 1:38.789
  • 18. Jos Verstappen Minardi-Cosworth 1:40.417
  • 19. Justin Wilson Minardi-Cosworth 1:40.599
  • 20. Ralf Firman Jordan-Ford 1:40.910
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Hermann (22.03.2003 um 10:55 Uhr)
Mit Zitat antworten