Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.03.2003, 23:09     #3
PK-330Ci   PK-330Ci ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-45549 Sprockhövel
Beiträge: 3.123

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cabrio ; Mercedes R 350 CDI L
Re: wie ermittelt man die Zielrate???

@Harlekin256,

Zitat:
Original geschrieben von Harlekin256
Hallo Leute,

demnächst möchte ich mir einen 320d Edition Sport bestellen und habe mir deshalb bei meinem Freundlichen ein Angebot erstellen lassen.
Auf den ersten Blick sieht es gut aus...

Der Wagen hat einen Listenpreis von 35240,00 €
Händlernachlass 11,7 % (4123,08 €)

macht also einen Hauspreis von 31116,92 €

Laufzeit 36 Monate bei jährlich 20000km.
eff. Zinssatz 7,99 %

ermittelte monatliche Belastung ca. 200,00 € bei 10000,00 € Anzahlung.

Wenn man jetzt mal nachrechnet:
31116,92-10000=21116,92 (nettokretitbelastung)+7,99% Zinsen (1687,24)=Kreditbetrag (22804,16)

So, ziehe ich jetzt vom Kreditbetrag (22804,16) die 36 Monatsraten (200,00) ab, bleibt bei mir ein Restwert von ca. 15600,00 übrig.

Der vom AH ermittelte Restwert (Zielrate) beträgt aber ca. 19730,00 €.


Ich meine, ich schaue auch nicht so aufs Geld, aber bei einer Differenz von knapp 4000,00 € drängt sich der Verdacht auf, dass der Händler den Anfangs als Hauspreis gegebenen "Bonus" auf die Zielrate schlägt... Kann das sein?
Das wäre ganz schön hinterf...ig.

Vielleicht steckt von euch ja einer in der Materie...

Danke schonmal für ein paar Antworten.
Also ich bin nicht so fit was Zinseszinsrechnung anbelangt, aber IMHO musst Du die 7,99% Zinsen pro Jahr rechnen. Deshalb glaube ich, dass Deine Rechnung nicht ganz richtig ist.

Grundsätzlich bin ich aber der festen Überzeugung, dass sehr viele Leute bei Finanzierungen und Leasing übervorteilt werden.

Erstens ist die Materie recht unübersichtlich. Es gibt viele Stellen, wo wieder etwas draufgeschlagen werden kann etc.. Der Laie blickt da nicht durch und schaut nur auf die (niedrige) monatliche Rate (der Blick wird durch den Wunsch "haben wollen" getrübt).

Zweitens glaube ich, dass viele Verkäufer auch nichts von der Materie verstehen und nur versuchen umzusetzen was Ihnen in Seminaren aufgezeigt worden ist (ohne es zu verstehen).

Also solltest Du in jedem Fall Vergelichsangebote einholen. Probier auch mal herstellerunabhängige Leasinggesellschaft (z.B. www.esixt.de).

Grüße
Peter
Mit Zitat antworten