Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.03.2003, 20:15     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Kunst an Miniaturen - Die BMW Art Car Collection im Kleinformat

Die BMW Art Car Collection ist eine einzigartige Kunstsammlung: Seit 1975 haben einige der bedeutendsten Künstler unseres Jahrhunderts jeweils einen BMW Rennwagen auf ihre Art und Weise künstlerisch gestaltet. Ein Spiegel zeitgenössischer Kultur – so exemplarisch wie einzigartig. Jedes Auto ist für sich ein Meisterwerk, und diese BMW Art Cars erscheinen jetzt als Miniaturen.

Die Idee zu den BMW Art Cars entstand 1975, als der Auktionator und Rennfahrer des 24-Stunden-Rennen von Le Mans, Hervé Poulain, eine Klammer zwischen Kunst und Motorsport suchte. Er ließ seinen BMW 3.0 CSL von seinem Freund, dem amerikanischen Künstler Alexander Calder als Kunstwerk gestalten. Seitdem ist die Art Car Collection auf 15 Kunst-Automobile angewachsen.

Sternstunde für Kunst- und Sammlerfreunde

Die BMW Art Car Collection der Miniaturen startet mit vier außergewöhnlichen Autos: Den Anfang macht das erste Art Car überhaupt, der BMW 3.0 CSL, gestaltet von Alexander Calder im Jahr 1975. Der BMW wurde von ihm in kräftigen Farben und geschwungenen Flächen bemalt.

Die zweite Art Car Miniatur ist der BMW M1 Gruppe 4, den der weltbekannte Pop Art Künstler Andy Warhol schon von Anfang an als rollendes Kunstobjekt sah und entsprechend gestaltete. Warhol sagte: „Ich liebe das Auto, es ist besser gelungen als das Kunstwerk“, darum bemalte Andy Warhol das Auto als erster Künstler selbst. In dieser spontanen und direkten Umsetzung kommt Warhols persönliche Handschrift perfekt zum Ausdruck.

Auch der BMW Renntourenwagen M3 GTR des italienischen Künstlers Sandro Chia aus dem Jahr 1992 ist als Miniatur ein Kunstwerk an sich. Die für Chia typischen Gesichter und Graffiti-Elemente kommen auf dem kleinen Modell perfekt zur Geltung und präsentieren ihre Ausdruckskraft.

Das jüngste Art Car ist der BMW V 12 Le Mans-Roadster, den Jenny Holzer 1999 mit Schriftzügen und sechs kurzen Texten gestaltete. Ihr Art Car Konzept basiert auf traditionellen Farben und Materialien des Rennsport-Designs, wie zum Beispiel Chrom. In der Miniatur des BMW Roadsters ist dies ebenso umgesetzt.

Alle Art Car Miniaturen sind im Maßstab 1:18 erhältlich und bestechen durch ihre Detailvielfalt und eine orginialgetreue Präzision in der Umsetzung. Bei den Miniaturen wurde explizit darauf geachtet, jedem der individuellen künstlerischen Aspekte der Originale Rechnung zu tragen und somit auch im Kleinformat die Kunstwerke perfekt zu gestalten.

Die Art Car Miniaturen erscheinen jetzt in der BMW Art Car Museum Edition. Hier werden zunächst nur 3.000 Exemplare mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 119 Euro pro Miniatur gefertigt, die nicht limitiert sind. Bis ins Jahr 2005 sollen von allen 15 Original BMW Art Cars die Miniaturen weltweit bei BMW Händlern und in ausgesuchten Museums-Shops erhältlich sein. Die BMW Art Car Miniaturen von Alexander Calder und Jenny Holzer sind bereits jetzt verfügbar, die Modelle Andy Warhol und Sandro Chia erscheinen Mitte Juni 2003.

Die BMW Art Car Miniaturen sind zudem erhältlich im Internet unter:

www.bmw-shop.com/lifestyle
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Hermann (12.03.2003 um 20:36 Uhr)
Mit Zitat antworten