Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.02.2003, 18:25     #1
norbert   norbert ist offline
User ist gesperrt

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 4.995
320d/150PS: wie kündigt sich ein Turboladerschaden an - ein Erfahrungsbericht

Hi Dieselgemeinde,
jetzt hats mich auch erwischt. Turbolader wurde von der Werkstatt ausgetauscht, da defekt !
Angefangen hat es Ende Januar. V-Max sank Stück für Stück. Von 230 auf 225, dann auf 220, zuletzt nur noch auf 210 Gleichzeitig stieg der Verbrauch von durchschnittlich 6,5 auf 6,9 auf 7,3, zuletzt auf 7,7/Liter pro 100 Km Mechanische Geräusche waren keine zuhören. Gefühlsmäßig wurde der Wagen aber immer "zahmer". Also ab in die Werkstatt.
Dachte erst es würde sich dabei um einen defekten LMM handeln.
War aber Fehlanzeige. Heute hole ich den Wagen aus der Werkstatt ab.
Diagnose: Turbolader defekt. Nach Aussage des Händlers (NL MUC Süd) handelte es sich bei dem defekten Turbolader noch um ein Zulieferteil eines französischen Herstellers, daß die Anforderungen jedoch nicht erfüllte. Mittlerweile verbaut BMW jedoch ausschliesslich Turbos aus deutscher Produktion (KKK).
Auf nunmehr 300 km, die ich heute gefahren bin, ging mein Verbrauch auf 5,8 Liter (bissl arg wenig oder ?) zurück. Die Spitze konnte ich heute jedoch leider noch nicht testen. Vom Feeling her, geht die Kiste jedoch deutlich "geschmeidiger".
Mit Zitat antworten