Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.02.2003, 00:22     #1
loennermo   loennermo ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 16
320i Cabrio: Neue Batterie nach einer Woche leer

Hallo!

Folgender Sachverhalt:

320i Cabrio, 11/97, also knapp 5,5 Jahre alt sprang eines kalten morgens nicht an. Nach überbrücken dann keine Probleme. Zur Sicherheit und weil wir auf das Auto angewiesen sind die Batterie getauscht (75 Ah!).

Anschließend waren wir eine Woche im Urlaub (Cabrio stand in der Garage). Nach dem Urlaub ging noch nicht mal mehr das Innenlicht!

Nun habe ich die Batterie ca. 2 Tage mit dem Ladegerät geladen um anschließend den Ruhestrom zu messen. Ergebnis: ohne Kofferraumbeleuchtung 22mA. Laut Aussage vom Händler hier seien 30-50 mA normal.
Da die Batterie aber in einer Woche, also rund 170 Stunden leer war, muss theoretisch ein Strom von konstant einem knappen halben Ampere geflossen sein. Nur messe ich jetzt nur 22mA!

Vorgestern dann ist meine Freundin an die Arbeit gefahren und als sie abends nach Hause wollte war die Batterie wieder leer!

Ich habe drei Ideen, die mich aber noch nicht ganz überzeugen:

1.) neue Batterie hat einen defekt.
2.) es schaltet sich zwischenzeitlich irgendein Verbraucher ein, der die Batterie leersaugt
3.) die Batterie wird nicht geladen

Was meint ihr? Oder gibt es vielleicht einen "Standardfehler" bei meinen Symptomen (so wie mit dem Klimabedienteil) ????

Gruß
Lönni
Mit Zitat antworten