Thema: 3er / 4er allg. Diesel Vs Benziner
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.02.2003, 20:16     #92
cherche   cherche ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-56XXX
Beiträge: 2.819

Aktuelles Fahrzeug:
GMC Sierra Denali AWD, Big Dog Pitbull, 13er Brutale RR
Hi,

ich sehe mittlerweile auch die Haltbarkeit der Benziner gegenüber den neuen Dieseln als höher an - vor allem was die Kosten einer potentiellen Reparatur angehen.

Beispiel:
Einspritzungsschaden (Fresser der Rail-Pumpe) bei meinem in ungetuntem Zustand in der Garantie:
Pumpe + Antrieb neu, alle Leitungen, 6 Injektoren (einer 670 DM + Rätselsteuer), neuer Tank mit Vorpumpe, Zylinderkopf runter, Ventile säubern etc. => Summasummarum damals ca 9000 - 10000 DM.

Das schlimme daran ist: Es kann immer passieren. Schlechter Sprit nach dem Neubefüllen der Tanke vom LKW mit aufgewirbeltem Kondenswasser - und die Pumpe frisst!

Dann die Turboschäden, die auch auftreten. Einen Freund hats bei 110.000 km erwischt - keine Kulanz, 0%.

Wenn der Turbo hochgeht, hat man die Wahl: Verdichterseite und Teile im Zylinder und Brennraum, oder Kats im A****, wenn die Abgasseite flöten geht.

Trotzdem:
Diesel fahren macht auch Spaß - zumindest wenn man Drehmoment genug hat .

Ach ja - HOPA und Zemotex sind Hersteller von Tuning-Boxen. Wir haben in der Fa. 1x530d HOPA, 1x 530d Zemotex, 1x 320d (VP44) Zemotex, 1x110PS TDI Koch.

Bis heute keinen Motorschaden (außer original vor Tuning s.o) - hoffentlich bleibt's so.

Grüße
Cherche