Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2003, 10:15     #13
PK-330Ci   PK-330Ci ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-45549 Sprockhövel
Beiträge: 3.123

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cabrio ; Mercedes R 350 CDI L
Gehen wir die Sache mal systematisch an:

1.) Der einfachste Weg ist sicher ein Tuner der Sonderabnahmen macht. Der kann die Felgen sicherlich eintragen lassen. Nur läßt dieser sich das entsprechend bezahlen.

2.) Ein engagierter TÜV-Prüfer sollte es auch machen können.

Einfach mal verschiedene TÜV´s fragen. (Für die Östereicher: Ist es möglich eine Eintragung beim deutschen TÜV machen zu lassen? Immerhin sind wir alle in der EU. Evtl. Auto in D zulassen, eintragen, dann in Ö zulassen? Ist ntürlich aufwendig und teuer).

In Aachen beim TÜV wurde (vor 10 Jahren)/werden z.B. die Abnahmen für AC-Schnitzer gemacht. Keine Ahnung ob das heute noch so ist. Evtl. kann ich mal nach dem Namen des/der Prüfer schauen (PN an mich).

3.) Technisch ist doch alles kein Problem. Festigkeit der Felgen und erforderliche Radlasten sind doch durch Verwendung auf dem E46 M3 schon nachgewiesen. Eine ABE haben die Felgen auch (allerdings nur M3).

Vorne ist 8 x 18" bzw. 8 x 19" mit ET 47 von der ET her auch kein Problem. Beim E46 ist auch die Freigängigkeit und Radabdeckung gegeben. Wie es beim E36 ist, bzw. was erforderlich ist, weiß ich nicht.

Die Vorderradfelgen hinten sollten auch ohne große Probs passen.

Die ET hinten von 26 bei 9 x 18" bzw 27 bei 9,5 x 19" ist auch kein Problem für E46 und E36 (schaut mal in entsprechende Gutachten von Spurverbreiterungen, z.B. unter www.spurverbreiterung.de (die haben sogar ein Gutachten vom TÜV Östereich erstellenlassen (IMHO auch in D gültig wg. EU))). Nur die Friegängigkeit und die Radabdeckung sind nicht gegeben. Da muss also entsprechend aufwendig (bördeln, ziehen, evtl lackieren) nachgearbeitet werden.

Wenn man all das von Anfang an mit einem verständigen und willigen TÜV-Prüfen bespricht sollte all das möglich sein.

Frage sind natürlich die Kosten. IMHO wird es aber mit einem Briefeitrag eines dritten der all das eingetragen hat nicht billiger, da der TÜV-Prüfer sicherlich selbst noch mal die Freigängigkeit vollbeladen testen wird.

Grüße
Peter
Mit Zitat antworten