Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.01.2003, 15:46     #13
Stefan320i   Stefan320i ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Stefan320i
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 867

Aktuelles Fahrzeug:
Z3 3.0i
Hallo zusammen,

wenn Ihr schon mit dem ADAC und den Vor- und Nachteilen der Mitgliedschaft anfangt, sag ich auch was dazu:

Die normale Mitgliedschaft kostet 37,84 €, die Plus-Mitgliedschaft 71,07 €. Ich finde, das ist ganz schön happig. Zumal die normale alle Leistungen nur in Deutschland übernimmt (Pannenhilfe, Abschleppen, Bergen...). Will man diese eurpoaweit, braucht man die Plus-Mitgliedschaft.

Eine gute Alternative ist "MobilDrive" von BMW. Die Leistungen gelten eurpaweit. Bei MobilDrive gibt es 3 verschiedene Typen. Für Neuwagenbesitzer ist das sogar kostenlos. Für BMWs ab einem Alter von 5 Jahren (glaub ich) kostet der Spaß ca. 13 € / Jahr. Erbracht werden die Leistungen wenn ich das richtig in Erinnerung habe von der Roland Rechtschutz.

Eine weitere Alternative zum ADAC sind die Schutzbriefe wie sie Kfz-Versicherungen anbieten. Diese kosten ca. 6-20 € / Jahr und haben ähnlichen Umfang.

Also warum noch zum teueren ADAC gehen?
Diese Stoßdämpfer und Bremsenprüfungen in den mobilen Prüffahrzeugen kann man eh vergessen. Die hatten immer was anderes festgestellt als TÜV, DEKRA, mein Reifenhändler oder der BMW-Händler.

Außerdem, das Servicemobil von BMW ist für jeden BMW-Fahrer bei einer Panne kostenlos nutzbar.

Ach ja, zum eigentlichen Thema:
Meiner ist Bj. 7/96 mit 160 tkm auf der Uhr. Außer den normalen Verschleißteilen (1x Bremsscheiben, ab und zu Bremsbeläge) und ein neues Bedienteil für die Klimaautomatik hatte ich noch keine Reparaturen. Kürzlich ging 2x während der Fahrt die ASC-Leuchte an, nach einem Neustart war wieder alles ok.

Das ist halt Freude am Fahren

Gruß
Stefan
__________________
Gruß Stefan
Mit Zitat antworten