Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.01.2003, 18:31     #7
dereinzug   dereinzug ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von dereinzug
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 3.359

Aktuelles Fahrzeug:
135i Cabrio, Mai 2008

N
Hallo,

die Nachrüstung des orig. M-Fahrwerks und die Eintragung
von orig BMW-Felgen sollte kein Problem sein, soweit die Teile
für das entsprechende Fahrzeug freigegeben sind.
Und damit der TÜV darüber bescheid weiß, wird ihm von BMW
der URK (Umrüstkatalog) zur Verfügung gestellt. Darin ist
dann zb Beschrieben welche Felgen unter welchen Auflagen erlaubt
sind
Den URK haben die Händler natürlich auch.
Ich hab damals bei der Nachfragen nach einem Teilegutachten oder ABE
für meine Felgen auch nur einen Ausdruck aus diesem URK bekommen
Und die Eintragung war kein Problem

mfg Tom

EDIT bei mir wurde übrigens auch kein Vermerk über die neue
Fahrzeughöhe gemacht, sollte eigentlich drin sein für ca 30 Euro
__________________
Fotoalbum bei Arcor
Wenn Gott gewollt hätte, dass der Mensch Bus fährt, dann hätte er uns alle zu Busfahrern gemacht!

Geändert von dereinzug (12.01.2003 um 18:34 Uhr)
Userpage von dereinzug
Mit Zitat antworten