Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.12.2002, 12:07     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.175

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring und Piaggio
BMW Bank forciert Kundengewinnung

200.000 Leasing- und Finanzierungsverträge abgeschlossen
Online-Tagesgeld bringt über 1 Mrd. Euro zusätzliche Einlagen

Die BMW Bank hat in Deutschland seit Jahresanfang bis Ende November 200.000 neue Automobil- und Motorrad-Finanzierungsverträge mit Kunden abgeschlossen. Damit wurde bereits jetzt die Zahl des Gesamtjahres 2001 deutlich überschritten. Jedes zweite Neufahrzeug, das die BMW Group in Deutschland an Kunden ausliefert, wird zur Zeit über die BMW Bank geleast oder finanziert. Zu Anfang des Jahres lag diese Rate noch bei etwa 40%. Die Steigerung bedeutet nicht nur ein höheres Geschäftsvolumen für die BMW Bank, sondern sie fördert auch den Absatz von Fahrzeugen der BMW Group durch eine hohe Loyalisierung. "Unter den BMW oder MINI Fahrern, die ihr Fahrzeug über uns leasen oder finanzieren, ist der Anteil der Wiederkäufer signifikant höher als bei Barzahlern", so Dr. Frank Stenner, Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW Bank GmbH. "Wir planen deshalb, unsere Penetrationsrate auch in Zukunft weiter zu steigern."

Bei der Gewinnung von Neukunden für die BMW Group gewinnt das Geschäftsfeld Direct Banking zunehmend an Bedeutung. So übertrifft die Nachfrage nach der Anlage in Online-Tagesgeld der BMW Bank die Erwartungen. Bis Ende November haben bereits über 40.000 Kunden über eine Milliarde Euro in dieses Anlageprodukt investiert. "Damit haben wir das Ziel, das wir uns bei der Markteinführung im Juni dieses Jahres vorgenommen haben, um ein Vielfaches übertroffen", so Dr. Frank Stenner. Aufgrund der Spitzenkonditionen von derzeit 3,65% p.a. (ab 25.000 Euro bis 50.000 Euro) rechnet Stenner auch weiterhin mit einem kräftigen Mittelzufluss. Insgesamt erhöhte sich das Einlagevolumen von BMW Financial Services in Deutschland seit Jahresanfang um über 40% auf fast 3 Mrd. Euro.

Der größte Teil der Neukunden im Anlagebereich war vorher weder Kunde der BMW Bank noch BMW oder MINI Fahrer. Die Profile der typischen Anlagekunden der BMW Bank stimmen aber oft mit denen von BMW oder MINI Fahrern überein. Das betrifft zum Beispiel die Affinität zum Umgang mit innovativen Technologien. So liegt der Anteil der BMW Bank Kunden, die im Anlagegeschäft ihre Transaktionen online erledigen, bei 53%. "Das ist ein wichtiger Anknüpfungspunkt, wenn es um die Gewinnung von Automobilkunden für die BMW Group geht", so Dr. Frank Stenner.

Insgesamt verfügt die BMW Bank in Deutschland per Ende November über mehr als 630.000 Kunden. Diese Kunden unterhalten über 190.000 Einlagen-Konten, 7.500 Investmenfonds-Depots und 130.000 BMW Cards, das ist die Kreditkarte für BMW Fahrer. Der Gesamtbestand an Leasing- und Finanzierungsverträgen beläuft sich zur Zeit auf 478.000.

Auch im nächsten Jahr möchte die BMW Bank an den Erfolg im laufenden Jahr anknüpfen. Das Unternehmen setzt dabei auf die weitere Forcierung online-gestützter Produkte und Serviceleistungen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten