Thema: 1er E87 u.a. BMW 1er Baureihe
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2002, 23:42     #32
Klaus316iC   Klaus316iC ist offline
Profi
  Benutzerbild von Klaus316iC
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.987

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M135i manell Bj 14
Ich muss max1420 absolut beipflichten. Dieses ganze Kleinwagen-Gerede. A-Klasse, A2 usw., das sind alles reine Packaging-Autos, bei denen es nur auf grpße Variabilität und möglichst geringe Parkfläche ankommt. Dass dabei Eigenschaften wie Fahrdynamik oftmals zu kurz kommen, hat man wohl eindruckvoll gesehen.

Erstens: Ein Auto mit 4,10 bis 4,20 Meter Länge ist kein Kleinwagen. Heute fangen die Kleinwagen (smart mal geflissentlich bei Seite gelassen) bei etwa 3,5 Meter Länge an und bei 4,5 Meter sind wir schon in der vollwertigen Mittelklasse angekommen.

Zweitens: Der 1er wird das einzige Auto dieser Größe (von Roadstern mal abgesehen) mit Heckantrieb. Er überträgt die typischen BMW-Attribute in eine Größe, die es früher bei BMW mit 02 und 3er schon mal gegeben hat, die aber durch das ständige Wachstum verlassen wurde.

Drittens: Damit nicht nur Größe, Gewicht und Proportionen an die Qualitäten früherer BMW-Modelle erinnern, nutz der 1er bei Fahrwerk und Antriebsstrang viele Teile der nächsten 3er-Generation.

Hört doch bitte endlich auf, die Qualität eines Autos nur nach der Größe zu bemessen. Wenn es danach ginge, wäre auch ein 993er Porsche ein ziemliches Pimpf-Auto, der ist nämlich auch nicht wesentlich länger und breiter als ein 1er.

Ich behaupte auch nicht, dass BMW dieses Auto unbedingt braucht. Aber ich sehe darin auch kein Risiko, denn die Art und Weise der Umsetzung lässt für mich keinen Zweifel daran, dass es wieder ein echter BMW wird.

Klaus
__________________
///M135i: Einfahrzeit
Userpage von Klaus316iC
Mit Zitat antworten