Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.12.2002, 13:36     #34
dereinzug   dereinzug ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von dereinzug
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 3.359

Aktuelles Fahrzeug:
135i Cabrio, Mai 2008

N
Hallo,

nochmal ich hab nen 316i mit 102 PS
der bei 6300 Umdrehungen abgeregelt wird.
Montiert waren Pirelli P6000 in der Größe 185/65 R15
Der Wagen war zu dem Zeitpunkt auch noch nicht tiefergelegt
Auch waren noch die Serienschürzen verbaut
Und ich schaffte es auf flacher Strecke mit viel Anlauf in den Begrenzer zu drehen
dann war die Nadel knapp hinter der 210.
Um nur 200 zu fahren musste ich das Gas sogar zurück nehmen
Und gerechnet komm ich ja auch auf 209
So wo liegen mögliche Fehler meinerseits.
Der Umfang könnte eventuell nicht stimmen. Weil der Reifen in der Aufstandsfläche
leicht eingedrückt wird. Ich bin jedenfalls mit meiner Art der Bestimmung noch nicht zufrieden.
Ein weiterer Fehler liegt eventuell noch darin das die Straße nicht wirklich flach war,
sondern halt so flach, das es für das Auge bereits als flach ausschaut.
Ich war auch immer alleine unterwegs und das Licht war aus. Das mit dem Licht sag ich,
weil ich den Unterschied in dem Bereich von 190 bis Ende deutlich merke
Die Bestimmung der Drehzahl hat afaik ne geringe Fehlerwahrscheinlichkeit. Da sie rein
elektronisch erfolgt. Und so gesehen bin ich mir im Endeffekt doch recht sicher, wenn ich
sage mein 316i geht gut 210. Die Aerodynamik des E36 is halt einfach top. Wenn ich die
Stirnfläche mit dem Cw-Wert mal nehme, bekomm ich nen kleineren Wert, als es zb ein
Polo hat (vom aktuellen mal abgesehen, dessen Werte kenne ich nicht).
Die Reifen haben anscheinend auch nen sehr geringen Rollwiderstand. Und Rückenwind
schließe ich aus, ich glaube nicht das ich jedesmal als ich so unterwegs war Rückenwind
hatte. Es dauert zwar ne Weile bis der 316i so schnell ist. Aber es ist machbar

BMW gibt ja Beschleunigungswerte und Endgeschwindigkeiten in den Prospekten immer für eine gewisse Beladung des Autos an. Und wenn diese dann geringer ist, ist das Auto halt
in der Lage schneller zu fahren.
Warum geht ein 320i nicht viel schneller? EDIT(der 320i hat eine Übersetzung von 3,45, die Vierzylinder mit M40 haben ebenfalls 3,45, aber die M43 haben 3,38; wenn also bei gleicher Drehzahl begrenzt würde, wäre beim M43 mehr Vmax möglich.)
naja, weil er die gleiche Übersetzung hat wie ein 316i und ein 318i
und die Abregeldrehzahl nur leicht höher liegt.
Und warum hat er die Übersetzung? weil er halt sonst nicht vernünftig beschleunigen würde,

Aber ich kann euch beruhigen.
Seitdem mein Auto so dasteht, wie ihr es auf der Userpage seht schaffe ich mit Mühe und
Not die 195. Auch von nem Berg runter hab ichs nicht mehr in den Begrenzer geschafft
Und mit meinen Winterreifen darf ich nicht schneller als 160 km/h
Eure Weltordnung dürfte somit wieder hergestellt sein

mfg Tom

P.S. vielleicht is mein Motor sehr gut bei Kräften und hat mehr als 102 PS? man weiß es nicht
aber weil wir imho grad beim Thema sind:serienmäßige Drosselung im Abgastrakt des 316i?
__________________
Fotoalbum bei Arcor
Wenn Gott gewollt hätte, dass der Mensch Bus fährt, dann hätte er uns alle zu Busfahrern gemacht!

Geändert von dereinzug (18.05.2004 um 22:43 Uhr)
Userpage von dereinzug
Mit Zitat antworten