Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2002, 20:41     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Die deutschen Bundeskanzler von Adenauer bis Schröder - 05.11.2002

Das BMW Konzernbüro Berlin zeigt Bilder des Fotografen Konrad R. Müller

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 06. November 2002, 18.00 Uhr in den Räumen des BMW Konzernbüros Berlin, Unter den Linden 42, 10117 Berlin statt. Die Eröffnungsansprache wird der Regierende Bürgermeister von Berlin Herr Klaus Wowereit halten. Zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Medien werden erwartet.

Konrad Rufus Müller, 62,studierte Malerei, entschied sich 1965 für die Fotografie. Den Beinamen „Der Kanzlerfotograf“ bekam er zu recht: Er ist der einzige Fotograf, der von sieben deutschen Kanzlern umfangreiche Porträtstudien gefertigt hat und so zum „künstlerischen Chronisten“ der Bundesrepublik wurde. Müller gilt als der beste Porträtist der Kanzler der Bundesrepublik. Müllers Kanzler-Bilder sind Persönlichkeits-Bildnisse. Prominenz und Persönlichkeit sind für den Foto-Künstler nicht identisch. Müller zeigt die menschliche Würde der von ihm porträtierten Personen und er macht mit der Kamera Foto-Gemälde möglich. Er sieht und zeigt Ungesehenes. Doch darf man Müllers künstlerisches Schaffen nicht auf die Porträtfotografie reduzieren, seine Landschaftsbilder und Stillbeben sind von hohem Rang.

Die Ausstellung kann im BMW Konzernbüro bis zum 31. Januar 2003, montags bis freitags, von 10.00 – 17.00 Uhr besichtigt werden
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten